Maritimer Esprit

Chanel zeigt in Paris seine Kreuzfahrt-Kollektion

Nah am Wasser gebaut: Models auf der Modenschau Chanel Cruise. Foto: Christophe Ena
1 von 6
Nah am Wasser gebaut: Models auf der Modenschau Chanel Cruise. Foto: Christophe Ena
Oceanliner inklusive: Die Modenschau Chanel Cruise. Foto: Christophe Ena
2 von 6
Oceanliner inklusive: Die Modenschau Chanel Cruise. Foto: Christophe Ena
So kann man in See stechen: Model auf der Schau Chanel Cruise in Paris. Foto:Christophe Ena
3 von 6
So kann man in See stechen: Model auf der Schau Chanel Cruise in Paris. Foto:Christophe Ena
Mode für die große Fahrt bei der Pariser Schau Chanel Cruise. Foto: Christophe Ena
4 von 6
Mode für die große Fahrt bei der Pariser Schau Chanel Cruise. Foto: Christophe Ena
Schauspieler Ralph Fiennes vor der Präsentation der Cruise 2018/2019 Modekollektion von Chanel. Foto: Thibault Camus
5 von 6
Schauspieler Ralph Fiennes vor der Präsentation der Cruise 2018/2019 Modekollektion von Chanel. Foto: Thibault Camus
Schauspielerin Kristen Stewart vor der Präsentation der Cruise 2018/2019 Modekollektion von Chanel. Foto: Thibault Camus
6 von 6
Schauspielerin Kristen Stewart vor der Präsentation der Cruise 2018/2019 Modekollektion von Chanel. Foto: Thibault Camus

Eine Riesenshow mit Luxusliner: Mit vielen Promis und Riesenaufwand präsentierte Karl Lagerfeld seine neuen Entwürfe.

Paris (dpa) – Stardesigner Karl Lagerfeld bat seine Gäste auf einen Dampfer, der durchaus mit der "Titanic" mithalten konnte: Im Grand Palais in Paris ist vor der Replik eines Luxusliners die neue Kreuzfahrt-Kollektion vorgestellt worden.

Im Hintergrund waren bei der Chanel-Show am Donnerstagabend die Schreie von Möwen, Wellen und die Maschinengeräusche eines Schiffs zu hören.

Diese Zwischen-Kollektionen war ursprünglich eingeführt worden, damit die Reichen und Schönen auch bei Urlaubsreisen stets prächtig gekleidet sind. Wie wichtig sie für Chanel und andere Marken inzwischen geworden sind, lässt sich an dem unglaublichen Aufwand erkennen, der für diese Show betrieben wird. Zu den Präsentationen der Damenmode werden in der Regel Hunderte Journalisten, Blogger und zahlreiche Ehrengäste aus allen Ländern eingeflogen.

Normalerweise entführt Chanel seine Gäste dafür an exotische Orte wie Kuba oder Seoul. Diesmal entschied sich Lagerfeld, in der Heimat Paris zu bleiben. Bevor die Gäste das Chanel-Kreuzfahrtschiff "La Pausa" betreten durften, hatte Lagerfeld am Kai eine gewaltige Kollektion in maritimem Esprit gezeigt.

Eine Reihe lässiger blau-weiß-gestreifter Hosen mit weißen "La Pausa"-Sweatern eröffneten die Show. Zu zweireihigen Jacketts mit großen Knöpfen trugen die Models Riemchen-Schuhe und Matrosen-Baretts.

Lagerfeld war an dem Abend umgeben von den Models Gigi und Bella Hadid, einer tanzenden Lily Rose Depp und anderen hochkarätigen Stars wie Ralph Fiennes, Margot Robbie oder Kristen Stewart.

Mehr zur Show

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das passiert heute bei GZSZ: Begeht Luis Selbstmord?

Eine ganze Folge GZSZ zu verpassen, führt oft zu erheblichen Wissenslücken. Hier könnt ihr nachlesen, was heute am 17.10.2018, passiert.
Das passiert heute bei GZSZ: Begeht Luis Selbstmord?

GZSZ-Schock! Luis verlässt den Kiez wegen Brenda - für immer?

GZSZ-Schock! Mobbing-Opfer Luis verlässt den Kiez wegen Brenda - für immer?
GZSZ-Schock! Luis verlässt den Kiez wegen Brenda - für immer?

Musik-Hammer! Florian Silbereisen wird der neue Dieter Bohlen

Dieter Bohlen und Thomas Anders - jahrelang waren diese beiden Pop-Stars untrennbar. Nun hat sich Anders einen neuen Partner organisiert: Moderator Florian Silbereisen.
Musik-Hammer! Florian Silbereisen wird der neue Dieter Bohlen

Meghan Markle ist schwanger: Diese strengen Regeln müssen sie und Prinz Harry beachten

Meghan Markle ist schwanger: Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten ihr erstes Baby. Doch bis es so weit ist, müssen sie einige strenge Regeln beachten.
Meghan Markle ist schwanger: Diese strengen Regeln müssen sie und Prinz Harry beachten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.