Popsänger

Chris de Burgh hält Greta Thunberg für eine Heldin

Chris de Burgh
+
Der irische Sänger und Komponist Chris de Burgh in Berlin.

Er schätzt Menschen, die sich wirklich für eine Sache einsetzen. Sänger Chris de Burgh singt ein Loblied auf Greta Thunberg.

Berlin - Die junge Schwedin Greta Thunberg ist für den irischen Sänger Chris de Burgh eine moderne Heldin. „Wir brauchen Menschen wie sie, die den Mut haben zu sagen: Es ist mir egal, was die Leute über mich sagen. Das ist es, was ich glaube“, sagte der 72-Jährige („The Lady in Red“) der Deutschen Presse-Agentur.

Mit Blick auf die von Thunberg vor rund drei Jahren erstmals initiierten Schulstreiks für das Klima sagte er: „Greta Thunberg war so sehr von der globalen Erderwärmung überzeugt, dass sie sich eines Tages hinsetzte und sagte: Ich gehe hier nicht eher weg, bis sich etwas tut.“ Für de Burgh sei Thunberg deshalb so etwas wie eine "Langzeit-Heldin" - weil die 18-jährige Aktivistin nun schon seit drei Jahren immer wieder Millionen junger Menschen inspiriert. Heute ist Fridays for Future eine weltweite Klimabewegung. dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Sehe hinter seine Fassade“: Ben Melzer hat noch Kontakt zu Sommerhaus-Mike
Leute

„Sehe hinter seine Fassade“: Ben Melzer hat noch Kontakt zu Sommerhaus-Mike

Ben Melzer zeigt Verständnis für das Verhalten von Mike Cees-Monballijn im „Sommerhaus der Stars“. Die beiden stehen noch immer im Kontakt.
„Sehe hinter seine Fassade“: Ben Melzer hat noch Kontakt zu Sommerhaus-Mike
Prinzessin Alexia lässt’s krachen: Ausschweifende Party in Wales
Leute

Prinzessin Alexia lässt’s krachen: Ausschweifende Party in Wales

Prinzessin Alexia scheint ihre Zeit auf dem UWC Atlantic College in vollen Zügen zu genießen. Offenbar wird auf dem Internat aber nicht nur gelernt, sondern auch …
Prinzessin Alexia lässt’s krachen: Ausschweifende Party in Wales

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.