Heißer Badespaß

Pop-Legende Christina Aguilera zeigt sich ohne Stoff auf der Haut - und Fans rasten aus

Hat das etwas zu bedeuten? Christina Aguilera (37) überrascht ihre Fans mit unerwarteten Bildern auf ihrem Instagram Account - ihre Follwer sind außer sich. 

Los Angeles - Christina Aguilera teilt zwar nicht viele Bilder mit ihren Fans, dafür aber viel nackte Haut. Auf ihrem Instagram Account postete die 37-jährige Sängerin ein paar heiße Bilder - und die haben es in sich. 

Was das Dasein als Sängerin betrifft, könnte Christina Aguilera für die meisten bereits Geschichte sein. Sechs Jahre ist es schon her, dass ihr letztes Album „Lotus“ veröffentlicht wurde, seitdem gab es nicht mehr allzu viel von der hübschen Blondine zu hören. Auch auf sozialen Netzwerken wie Instagram ist Aguilera nicht ansatzweise so aktiv wie die meisten anderen Stars. Zwar finden sich beispielsweise ein paar Bilder von ihrer Tochter, ansonsten ist außer einem Selfie mit Kim Kardashian aber nichts allzu Aufregendes zu finden - bis jetzt. 

✨ @kimkardashian

A post shared by Christina Aguilera (@xtina) on

Christina Aguilera gewährt tiefe Einblicke

Vor kurzem postete die 37-Jährige schwarz-weiß Fotos, die es gewaltig in sich haben. Völlig nackt liegt die Sängerin in einer Badewanne, rekelt sich im Wasser. Das einzige, das ihren Körper an den wichtigsten Stellen bedeckt, ist ein wenig Schaum hier und da. Und selbst der ist auf einem der Fotos nicht mehr vorhanden - da wird dann eben nur mit den Händen die Brust abgedeckt.

A post shared by Christina Aguilera (@xtina) on

Was sagen ihre Fans zu dem heißen Badespaß?

Aguileras Fans sind jedenfalls ganz verrückt nach der Blondine, das zeigt sich besonders in den Kommentaren. „Bitte komm zurück! Wir brauchen dich!“, schreibt ein User darunter. Ob er damit ein neues Album meint? Auch andere scheinen sehnlichst auf neue Musik von der 37-Jährigen zu warten: „Wo ist das Album Mädchen?“. Andere hingegen genießen einfach nur den Anblick von der heißen Blondine. So kommentierten viele mit „Queen“, „Schönheit“ oder auch „Legende“. 

Vielleicht folgt ja in Kürze tatsächlich ein neues Album von Christina Aguilera, möglich ist alles. Genug Aufmerksamkeit hat sie mit ihrem letzten Post auf jeden Fall gewonnen. 

Stichwort Model: Das deutsche Fitness-Model Paula Krämer aus Kassel war früher ein Pummelchen. Wie die Booty-Queen es zur Traumfigur geschafft hat? Das und viele Fotos gibt es auf extratipp.com*.

Video: Christina Aguilera in Topform - Hier zeigt sie uns ihren heißen Body


nz

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Foto! So sieht Wimbledon-Siegerin Angie Kerber im Bikini aus

Seltener Anblick: Wimbledon-Siegerin Angelique "Angie" Kerber (30) zeigt sich im Bikini: Hier gibt es das Foto. 
Neues Foto! So sieht Wimbledon-Siegerin Angie Kerber im Bikini aus

Palina Rojinski freizügig wie selten: Moderatorin zeigt sich im Bikini

ARD-Reporterin Palina Rojinski (33) zeigt sich freizügig wie selten: Die Moderatorin paddelt im Bikini bei Instagram. 
Palina Rojinski freizügig wie selten: Moderatorin zeigt sich im Bikini

Ulmer feiern auf der Donau einen nassen Karneval

Was am Rhein der Karneval, ist in Ulm die Wasserparty auf der Donau. Zum feuchtfröhlichen "Nabada" kamen wieder Tausende Menschen. Vor der Gaudi musste der …
Ulmer feiern auf der Donau einen nassen Karneval

Prinz Harry: Reden über Aids muss normal sein

Der Herzog von Sussex ist Mitbegründer der Hilfsorganisation Sentebale, die HIV-infizierte Kinder und Jugendliche in Lesotho und Botswana unterstützt. Er folgt damit dem …
Prinz Harry: Reden über Aids muss normal sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.