TV-Ikone im extratipp.com-Interview

„Corona hat viel zerstört“ Julian F.M. Stoeckel spricht über den Neustart der Veranstaltungsbranche

Der Entertainer und Schauspieler Julian F.M. Stoeckel steht mit einem Miniaturbus in der Hand vor einem blauen Bären
+
„Corona hat viel zerstört“, erklärt Julian F.M. Stoeckel im Interview mit extratipp.com - für die TV-Ikone kamen die Lockerungen innerhalb der Veranstaltungsbranche genau zu rechten Zeit: Endlich kann der „Dschungelcamp“-Star wieder Events planen

Große Freude bei Julian F.M. Stoeckel: Der beliebte Entertainer feierte in prominenter Runde die Wiedereröffnung der Veranstaltungsbranche - und enthüllt im Interview, dass er ein echtes Organisationstalent ist!

Berlin - Lange Monate war es still um Deutschlands Veranstaltungsbranche - die Pandemie hatte das Land fest im Griff. Doch dank der jüngsten Lockerungen herrscht nun Zuversicht. Auch TV-Ikone Julian F.M. Stoeckel (34) freut sich: Für den Entertainer (u.a. „Dschungelcamp“, „Promi Shopping Queen“) gab es endlich wieder ein großes Wiedersehen mit prominenten Freunden, als man gemeinsam die Wiedereröffnung des Berliner Tourismus zelebrierte. Doch noch scheint vieles unvertraut: „Ich kann mich ehrlich gesagt noch gar nicht so sehr an diese neu zurückgewonnene Freiheit gewöhnen“, verrät die 34-jährige Kult-Diva im Interview mit extratipp.com*.

Das ganze Interview, in dem Julian F.M. Stoeckel („Dschungelcamp“, „Promi Shopping Queen“) über die Wiedereröffnung der Veranstaltungsbranche und sein Organisationstalent spricht, gibt es bei Extratipp.com* zu lesen. Außerdem haben wir viele andere spannende Geschichten und aktuelle News rund um das Thema Stars*. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schlager: Heino wegen Coronavirus beim Arzt - "Großes Blutbild machen lassen"
Leute

Schlager: Heino wegen Coronavirus beim Arzt - "Großes Blutbild machen lassen"

Schlager: Immer mehr Menschen infizieren sich mit dem Coronavirus Sars-CoV-2. Auch Musik-Legende Heino war aus diesem Grund bei seiner Hausärztin zur Untersuchung.
Schlager: Heino wegen Coronavirus beim Arzt - "Großes Blutbild machen lassen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.