Kampf der Realitystars

Cosimo steckt sich heimlich Socken in Hose, damit sein Prügel größer wirkt

Cosimo steckt sich Socken in seine Hose bei Kampf der Realitystars, damit sein Penis größer erscheint.
+
Cosimo steckt sich Socken in seine Hose bei Kampf der Realitystars, damit sein Penis größer erscheint.

In Folge 9 (8. September 2021) von „Kampf der Realitystars“ lüftet Kandidat Cosimo Citiolo (39) ein intimes Geheimnis: Der Frisör stopft sich socken in die Unterhose, damit sein Prügel größer aussieht.

Phuket - Der Stuttgarter Partyboy Cosimo Citiolo scheint nicht nur die kleinste Gage* bei „Kampf der Realitystars“ (hier alle Teilnehmer*) zu haben, auch sein Anker dürfte nicht der größte im Hafen sein. Extratipp.com* berichtet über den Prügel-Protz-Trick des Realitystars.

Bevor wir loslegen: Lasst uns kurz klären, warum Cosimo überhaupt bei Kampf der Realitystars dabei ist. Der Hauptschüler trat öffentlich erstmals bei DSDS mit Dieter Bohlen in Erscheinung. Dort versuchte er Jahr für Jahr, die Jury von seinem nicht vorhandenen Gesangskünsten zu überzeugen. Vergebens. Als es mit der Sängerkarriere nicht klappen wollte, tingelte der 39-Jährige durch mehrere Reality-Formate.

Cosimo steckt sich heimlich Socken in Hose, damit sein Prügel größer wirkt

Nach seinen Auftritten bei Big Brother 2011, Popstars 2002 oder in diversen Talkshows sorgt der Schwabe nun bei Kampf der Realitystars für Schlagzeilen: Damit sein Prügel größer wirkt, hat sich Cosimo* tatsächlich heimlich Socken in seine viel zu enge Unterhose geschoben.

Andrej Mangold und Mike Heiter begutachten skeptisch die Beule in der Hose von Cosimo: Da stimmt doch was nicht.

„Da habe ich mich aber auch schon das eine oder andere Mal gefragt: Irgendwas stimmt doch da nicht, Kollege“, berichtet Andrej Mangold vor der RTL2-Kamera in Folge 9 am Mittwochabend. „Ich habe mir das doch schon die ganze Zeit gedacht, dass er seinen Prügel in eine Socke steckt, klar“, erklärt Kampf der Realitystars-Kandidatin Jenefer Rilli. „Das hat man doch gesehen, ich bin doch nicht von gestern.“

Cosimo gibt zu: „Mein Prügel ist nicht klein, aber er ist auch nicht der größte“

Bleibt die Frage, warum Cosimo sich Socken in die Buxe steckt. Ist der Protz-Prügel am Ende nur ein Wiener Würstchen? „Der hat Minderwertigkeitskomplexe“, erklärt die sichtlich geschockte Kader Loth (48). Cosimo Citiolo gibt schließlich bei Kampf der Realitystars (hier die Folge bei TVNOW) zu: „Mein Prügel ist nicht klein, aber er ist auch nicht der größte“. Man dürfe Männer mit Kleinen nicht unterschätzen so der Sockenstopfer: „Die sind viel aktiver, sagt man.“

Cosimo Citiolo setzte Silvia Wollny bei Kampf der Realitystars auf die Abschussliste. Für die TV-Mama absolut unverständlich. Nun machte sie ihrem Ärger Luft und überrascht die Zuschauer mit einem Ausraster. *extratipp.com* ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Halloween bei Heidi Klum: Topmodel zeigt sich blutüberströmt auf Instagram
Leute

Halloween bei Heidi Klum: Topmodel zeigt sich blutüberströmt auf Instagram

Heidi Klum teilt zu Halloween 2021 Fotos und lüftet ein Geheimnis. Gibt es ein weiteres Kostüm mit Ehemann Tom Kaulitz?
Halloween bei Heidi Klum: Topmodel zeigt sich blutüberströmt auf Instagram
Prinzessin Diana: Geheimnis über Kult-Frisur von Insider ausgeplaudert
Leute

Prinzessin Diana: Geheimnis über Kult-Frisur von Insider ausgeplaudert

Auch Jahre nach ihrem Tod wird Prinzessin Diana noch als Stilvorbild angesehen. Ihr früherer Friseur hat verraten, wie es einst zu ihrem Kult-Haarschnitt gekommen ist.
Prinzessin Diana: Geheimnis über Kult-Frisur von Insider ausgeplaudert
Michael Wendler kündigt jetzt Rückkehr ins Musik-Business für 2022 an
Leute

Michael Wendler kündigt jetzt Rückkehr ins Musik-Business für 2022 an

Michael Wendler steht wieder auf der Bühne und performt seine Songs? Eine Zukunftsvorstellung oder nur Vergangenheit? Darüber gibt es geteilte Meinungen.
Michael Wendler kündigt jetzt Rückkehr ins Musik-Business für 2022 an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.