Deutscher Schauspieler

Daniel Brühl: "Gräben in Katalonien werden jeden Tag tiefer"

+
Daniel Brühls Wurzeln liegen in Barcelona. Deswegen geht der Katalonien-Konflikt nicht spurlos an ihm vorbei. Foto: James Colburn/ZUMA Wire

Der deutsch-spanische Schauspieler Daniel Brühl ist in Barcelona geboren. Deswegen betrifft der Katalonien-Konflikt auch ihn. Veränderungen kann er bereits in seinem persönlichen Umfeld feststellen.

München (dpa) - Daniel Brühl (39) fühlt sich angesichts der Lage in Katalonien ratlos und verängstigt. Der Sohn eines Deutschen und einer Spanierin beklagt die Engstirnigkeit, die er jetzt in Katalonien wahrnehme.

"Ich will keine alarmistischen Szenarien an die Wand malen. Aber mich schaudert, wenn ich mich umschaue und merke, wie der Konflikt an mich heranreicht, wie ich in meinem ganz persönlichen Umfeld Gräben beobachte, die jeden Tag tiefer werden", sagte der in Barcelona geborene Schauspieler ("Good Bye, Lenin!")in der "Süddeutschen Zeitung". "Die Lage ist so aufgeheizt, dass es in meiner eigenen Familie auseinandergeht. Es gibt einige, die extrem für die Unabhängigkeit sind - und ich rede nicht nur von gebürtigen Katalanen. Andere sind radikal dagegen."

Im Freundeskreis sei es ähnlich. Vor nicht langer Zeit hätten seine Frau und er noch erwogen, für eine Zeit lang nach Barcelona zu ziehen. Doch nun frage er sich, ob ihm die katalanische Hauptstadt noch Heimat sein könne. "Oder ob man gerade dabei ist, mir etwas zu nehmen."

Brühl sprach sich klar gegen eine Abspaltung Kataloniens aus. Doch das harte Durchgreifen Madrids werde den Separatisten wieder mehr Zulauf bescheren, erwartet er: "Denn das verletzt die Katalanen in ihrem Stolz." Brühl spielte in dem Film "Salvador" (2006) einen katalanischen Untergrundkämpfer und hat ein Buch über seine Geburtsstadt geschrieben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

US-Star verliert bei Unfall Tochter - und zwei Monate später auch ihr ungeborenes Kind

Schwerer Schicksalsschlag. Die US-amerikanische Schauspielerin Ruthie Ann Miles hat bei einem Verkehrsunfall erst ihre vierjährige Tochter und anschließend ihr …
US-Star verliert bei Unfall Tochter - und zwei Monate später auch ihr ungeborenes Kind

Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst

Über den Wolken mag die Freiheit grenzenlos sein, für Matthias Schweighöfer aber war das Fliegen immer eine Tortur. Das aber hat der Schauspieler in den Griff bekommen - …
Schweighöfer machte Therapie gegen Flugangst

Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen

Mit American Football kann Kiefer Sutherland nichts anfangen. Sein Herz schlägt für den klassischen Fußball. Ein Fest ist für ihn jedes Mal die Weltmeisterschaft. Einer …
Kiefer Sutherland fiebert der Fußball-WM entgegen

So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 

Es sieht nach Urlaubsschnappschüssen aus. In Wahrheit rackern sich die Promi-Frauen aber für uns ab, um ihren Urlaub zu inszenieren. Man möchte ihnen zurufen: Hey, …
So inszenieren die Promi-Frauen ihren Urlaub auf Instagram 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.