Alles Fake?

Das Supertalent: RTL-Show um Dieter Bohlen komplett inszeniert? Klarer Hinweis im Netz

Die RTL-Show „Das Supertalent“ ist einer der erfolgreichsten im TV-Business. Doch ein Post auf Twitter soll nun beweisen, dass die Sendung komplett gefaked ist.

Bremen - Bereits seit 13 Jahren begeistert die RTL*-Show „Das Supertalent*“ reihenweise die Zuschauer. Zu Spitzenzeiten verfolgten dabei rund 4,60 Millionen Fans die künstlerischen Darbietungen der Castingshow. Ein echtes Erfolgs-Format, dessen Zahlen sich durchaus sehen lassen können. Bereits seit Geburt der Show dabei - Juror Dieter Bohlen*, der mit seinen flotten Sprüchen schon die ein oder andere Darstellung eines Kandidaten mächtig in den Boden gestampft hat. Doch, ist die TV*-Show etwa komplett gefaked? Genau diesen Verdacht äußerte nun ein Nutzer, dessen Indizien nicht klarer sein könnten, extratipp.com* berichtet.

Die Supertalent-Jury 2020 bei RTL um Chef Dieter Bohlen (r.).

Das Supertalent ist eines der beliebtesten TV-Formate

Seit dem 13. September flackert die 14. Staffel des TV-Formates „Das Supertalent*“ über die Bildschirme - von Feuer spuckenden Menschen, schrägen Gesängen, herzzerreißenden Augenblicken, tanzenden Tieren oder lebensbedrohlichen Kunststücken ist auch dieses Jahr wieder alles dabei. Die Show lebt dabei besonders von ihren exotischen Kandidaten, deren Darstellungen spektakulärer nicht sein könnten. Doch, glaubt man einem Twitter-Post, soll die Show um die Juroren Dieter Bohlen, Chris Tall, Bruce Darnell* und Evenlyn Burdecki komplett inszeniert sein.

„Ich bin grade absolut entertained, warum können die das nicht auch bei uns in Deutschland? - Im deutschen #Supertalent gibt es fast nur noch abgenudelte Zirkusnummern...“, lautet dabei der Vorwurf des Nutzers. Der Grund: RTL würde die Zuschauer mit abgelegten Zirkusnummern dreist verarschen.

Das Supertalent: Fake-Vorwürfe bei Twitter aufgetaucht

„Man führt uns als „Showacts“ gebuchte Profis als „Supertalente“ vor, welche bereits Jahre zuvor beim „Cirque du Soleil“ ausgemustert wurden.“ So soll beispielsweise der durchgeknallte Bananenspucker aus der 13. Staffel seine Nummer bereits 2017 beim „Cirque du Soleil“ gezeigt haben, ebenso wie Stevie Starr, der mit seinem Talent, Spülmittel und Wasser zu trinken, um im Anschluss Seifenblasen zu pusten, sogar die Show 2018 gewann.

Ob an den Vorwürfen tatsächlich etwas dran ist, bleibt dabei offen - der Sender gab jedenfalls bisher noch keine Stellungnahme zu den Vorwürfen. Dennoch könnten die Indizien nicht klarer sein.

Mehr zum Supertalent* und Stars* gibt es auf den Themenseiten.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schlager: Todesdrama bei Roland Kaiser - mit 15 Jahren verlor er wichtigsten Menschen

Schlagerikone Roland Kaiser spricht sehr selten über sein Privatleben. Nun erzählt er ungewohnt offen über einen schweren Schicksalsschlag: Als Teenager verlor er seine …
Schlager: Todesdrama bei Roland Kaiser - mit 15 Jahren verlor er wichtigsten Menschen

Spotify down: Streaming-Service für Musik mit Problemen - Störung sorgt für Ärger bei Nutzern

Eine Panne beim schwedischen Streamingdienst Spotify bringt Nutzer aktuell an den Rand des Wahnsinns - wann funktioniert die App endlich wieder?
Spotify down: Streaming-Service für Musik mit Problemen - Störung sorgt für Ärger bei Nutzern

Bauer sucht Frau: Schweinebauer Thomas erfährt, dass Nicole Vegetarierin ist

Schweinebauer Thomas ist Teil der 16. Staffel „Bauer sucht Frau“ (RTL). Nachdem sich Kandidatin Nicole und der 38-Jährige blendend verstanden haben, enthüllte die …
Bauer sucht Frau: Schweinebauer Thomas erfährt, dass Nicole Vegetarierin ist

Dschungelcamp-Star schwer krank: „Ich weiß nicht, ob ich übermorgen noch lebe“ - Fans reagieren fies

Schockdiagnose für „Dschungelcamp“-Star Kader Loth: Die 47-Jährige erklärte unter Tränen, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert habe - und nun massive Angst hat! …
Dschungelcamp-Star schwer krank: „Ich weiß nicht, ob ich übermorgen noch lebe“ - Fans reagieren fies

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.