Nach Corona-Infektion

Coronavirus: 80er-Jahre-Musiklegende ist tot - zwei der Hits kennt vermutlich jeder

FRANCE-MUSIC-STRANGLERS
+
The Stranglers bei einem Konzert in Marseille 2012. Rechts an den Keyboards ist Dave Greenfield zu sehen.

Die größten Hits, an denen er beteiligt war, sind Fans noch heute im Ohr. Jetzt ist der legendäre Musiker nach einer Coronavirus-Infektion gestorben.

  • Dave Greenfield ist tot.
  • Er starb im Alter von 71 Jahren nach einer Coronavirus*-Infektion.
  • Mit der Band The Stranglers schrieb er Musikgeschichte.

Update vom 5. Mai: Der Tod von Dave Greenfield löst Bestürzung in der Musikwelt aus. Der Stranglers-Keyboarder ist an den Folgen einer Sars-CoV-2-Infektion gestorben. Zahlreiche Kollegen verabschieden sich auf Twitter, so etwa Michael Stipe von der 2011 aufgelösten Band R.E.M.. „Er war ein brillianter Songwriter und Performer und wir danken ihm für seine Inspiration und Haltung“, schreibt er unter anderem.

Auch Billy Idol verleiht seiner Trauer mit einem Tweet Ausdruck - „R.I.P.“, kurz für „Rest in peace“ (Ruhe in Frieden), postet er:

Indessen trauert die Musikwelt auch um diese Rock-Legende: Die größten Hits seiner Band kennt wirklich jeder - einen ganz besonders.

Nach positivem Corona-Test: Legendärer New-Wave-Musiker gestorben

Erstmeldung vom 4. Mai:

London - Mit The Stranglers schrieb er Musikgeschichte und war unter anderem an ihren beiden wohl größten Hits beteiligt. Jetzt ist Dave Greenfield tot. Der Keyboarder der englischen New-Wave-/Post-Punk-/Pop-Band starb im Alter von 71 Jahren, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Die traurige Nachricht verbreiteten The Stranglers am Montag (4.5.) bei Facebook.

Coronavirus: 80s-Musik-Legende Dave Greenfield (The Stranglers) nach Covid-19-Infektion gestorben

„Wir sind zutiefst traurig, den vorzeitigen Tod von Keyboard-Legende Dave Greenfield am Abend des 3. Mai 2020 bekannt zu geben“, heißt es in dem Statement. „Nach einem Krankenhausaufenthalt wegen Herzproblemen wurde Dave letzten Sonntag positiv aufs Covid-19-Virus getestet, aber er verlor traurigerweise den Kampf letzte Nacht.“

The Stranglers würdigen seine Verdienste für die Band - er war 45 Jahre lang Mitglied bei der legendären Formation. „Dave war seit seinem Beitritt Ende 1975 immer in der Band präsent, und seine Keyboard-Magie war während seiner 45-jährigen Karriere bei The Stranglers weltbekannt.“

Coronavirus: Kollegen trauern um Musik-Legende Dave Greenfield

Nicht nur seine musikalischen Verdienste werden in den Vordergrund gerückt. „Dave war ein liebenswerter, freundlicher und exzentrischer Charakter, der immer Zeit zum Plaudern hatte“, schreibt die Band. Auch verschiedene (Ex-)Kollegen und Weggefährten kommen in der langen Stellungnahme zu Wort.

Band-Weggefährte Jean-Jacques "JJ" Burnel etwa erklärt, Greenfield sei „als eines der Opfer der Großen Pandemie von 2020“ gestorben. „Wir alle in der weltweiten Familie der Stranglers trauern und senden Pam unser aufrichtiges Beileid.“ Gemeint ist mit Pam laut Medienberichten dessen Ehefrau.

Der wohl größte Hit der Band lautet „Golden Brown“ und stammt aus dem Jahr 1981. Deutschen Radiohörern ist aber vermutlich „Always The Sun“ aus dem Jahr 1986 präsenter, ein echter Dauerbrenner auf 80er-Sendern. An beiden Songs hat Greenfield laut den Credits verschiedener Musik-Datenbanken mitgeschrieben. Dave Greenfield wurde traurigerweise zum Opfer der Coronavirus*-Pandemie. Die Hits leben noch lange weiter ...

Auch die US-Sängerin Bonnie Pointer ist tot. Zu ihren größten Hits tanzte vermutlich jeder - sogar Elvis Presley sang den Song der verstorbenen Soul-Stimme.

Die Musik-Welt trauert auch um Elektro-Wegbereiter Florian Schneider-Esleben. Der Kraftwerk-Mitgründer verstarb im Alter von 73 Jahren. Das gleiche Alter erreichte auch die jamaikanische Erfolgssängerin Millie Small.

Schlager-Fans ein Begriff dürfte der bekannteste Song aus der Feder eines Kölner Musikers sein, der tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

Little Richard ist tot. Der legendäre US-Musiker verstarb im Alter von 87 Jahren. Über die Todesursache herrscht noch Unklarheit. Auch Soul-Ikone Betty Wright nahm nun für immer Abschied. Die Sängerin verstarb im Alter von nur 66 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Sein größtes Werk hat wohl jeder noch im Ohr: Filmkomponist Peter Thomas ist gestorben, berichtet tz.de*.

Der bekannte Aktionskünstler Christo ist in New York verstorben. Unter anderem erregte er durch die Verhüllung des Reichstags großes Aufsehen.

lin

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Irre Wende vor Hamburger Gericht: Deutschrapper Gzuz lebenslang!

Deutschrapper Gzuz muss vors Hamburger Amtsgericht. Vorwurf: Unerlaubter Waffenbesitz, versuchter Diebstahl und Körperverletzung – Welche Strafe droht dem 187er?
Irre Wende vor Hamburger Gericht: Deutschrapper Gzuz lebenslang!

Michael Wendler: Eigener Vater zeigt Schlagersänger an - "Ich werde meinen Sohn niedermachen"

Michael Wendler und sein Vater Manfred Weßels liegen seit Jahren im Streit. Jetzt hat er seinen Sohn sogar angezeigt. Anlass war eine Parodie von Oliver Pocher.
Michael Wendler: Eigener Vater zeigt Schlagersänger an - "Ich werde meinen Sohn niedermachen"

Ehemaliger „Tatort“-Kommissar tot: Er starb völlig unerwartet - Sogar ein Hollywood-Star ist schockiert

Der beliebte Schauspieler und ehemalige „Tatort“-Kommissar Tilo Prückner ist tot. Völlig unerwartet starb er wohl an den Folgen eines Herzversagens. 
Ehemaliger „Tatort“-Kommissar tot: Er starb völlig unerwartet - Sogar ein Hollywood-Star ist schockiert

Vanessa Blumhagen: Sat.1-Expertin zeigt ihre neue Liebe - Ist es ein TV-Koch? Kurioser Vergleich 

Vanessa Blumhagen zeigt ihre neue Liebe. Während man eigentlich recht wenig aus dem Privatleben der Sat.1-Expertin erfährt, macht sie hier kein Geheimnis.
Vanessa Blumhagen: Sat.1-Expertin zeigt ihre neue Liebe - Ist es ein TV-Koch? Kurioser Vergleich 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.