Corona-Hilfe

David Guetta feiert virtuelle Dachparty in New York

David Guetta hat sich für sein Konzert das legendäre Rockefeller Center ausgesucht. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
+
David Guetta hat sich für sein Konzert das legendäre Rockefeller Center ausgesucht. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Nach seinem Fundraising-Konzert in Miami hat David Guetta jetzt in New York auflegt. Dabei erinnerte der Star-DJ auch an George Floyd.

New York (dpa) - Der französische Star-DJ David Guetta hat am Samstag auf dem Dach des Rockefeller Center in New York aufgelegt - und dabei dem infolge eines brutalen Polizeieinsatzes gestorbenen Afroamerikaner George Floyd einen Song gewidmet.

«Amerika erlebt gerade schwierige Zeiten», sagte Guetta bei dem Auftritt, den er live auf seinen Social-Media-Kanälen übertrug. Anschließend mixte er Techno-Klänge mit Zitaten aus der berühmten «I have a dream»-Rede des US-Bürgerrechtlers Martin Luther King und forderte das Publikum zum Tanzen auf.

Auf Twitter schauten Guetta mehr als 10.000 Menschen zu, andere verfolgten die Show auf Facebook, YouTube und Instagram. Mit einigen Fans interagierte der Musiker über den Videodienst Zoom. Die Aktion sollte Geld für Corona-Hilfsmaßnahmen einbringen.

Im April hatte Guetta bereits eine virtuelle Dachparty in Miami gefeiert, bei der er eigenen Angaben zufolge rund 750.000 Dollar (rund 675.000 Euro) einnahm. In New York wollte der 52-Jährige nun die Millionen-Grenze knacken.

Tweet zum Konzert

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Große Trauer um Schlager-Sängerin - Sie lebte in München und hatte Top-3-Hit in den deutschen Charts
Leute

Große Trauer um Schlager-Sängerin - Sie lebte in München und hatte Top-3-Hit in den deutschen Charts

Fans trauern um eine Schlager-Legende, die lange in München lebte und es in die deutschen Charts-Top-3 schaffte: Carmela Corren ist tot.
Große Trauer um Schlager-Sängerin - Sie lebte in München und hatte Top-3-Hit in den deutschen Charts
Königin Rania von Jordanien setzt sich für Frauenrechte in Al-Balqa ein
Leute

Königin Rania von Jordanien setzt sich für Frauenrechte in Al-Balqa ein

Im Nordwesten Jordaniens besuchte Königin Rania eine besondere Organisation, die sich ihr Herzensthema, die Stärkung von Frauen, auf die Fahne geschrieben hat.
Königin Rania von Jordanien setzt sich für Frauenrechte in Al-Balqa ein

Moderatorin berichtet in Sendung über ihr privates Drama

Ostseewelle-Moderatorin Andrea Sparmann verkündete live im Radio eine wunderbare Nachricht. Die 36-Jährige erlebte erst im vergangenen Jahr ein unfassbares Drama.
Moderatorin berichtet in Sendung über ihr privates Drama
Helene Fischer: Bittere Nachricht für Schlager-Queen jetzt offiziell
Leute

Helene Fischer: Bittere Nachricht für Schlager-Queen jetzt offiziell

Schlager-Queen Helene genießt als frisch gebackene Mutter ihr Familienglück. Doch beruflich muss sie einen Rückschlag verkraften.
Helene Fischer: Bittere Nachricht für Schlager-Queen jetzt offiziell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.