Wutrede

De Niro flucht über Trump und wird im US-TV zensiert

+
Robert De Niro bei den 72. Tony Awards in der Radio City Music Hall in New York.

Robert de Niro (74) gehört zu Donald Trumps Kritikern. Der Schauspieler fluchte auf der Bühne über den amtierenden US-Präsidenten. Aber die Zuschauer bekamen davon nichts mit.

New York - Der amerikanische Schauspieler Robert De Niro hat bei den Theaterpreisen Tony Awards in New York den US-Präsidenten Donald Trump übel beleidigt.

De Niro kam auf die Bühne und sagte laut Tweets mehrerer Anwesender im Raum: "Ich will nur eins sagen: Fuck Trump! Es kann nicht mehr heißen: Weg mit Trump! Es heißt Fuck Trump!"

Beim Fernsehsender CBS wurde der Ausschnitt am Sonntagabend nur ohne Ton übertragen. Seit Jahren werden Live-Sendungen im US-Fernsehen mit einigen Sekunden Zeitverzögerung gezeigt, damit Schimpfwörter rausgeschnitten werden können. De Niro hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach deutlich gegen Trump Stellung bezogen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist das die schönste Polizistin der Welt?

Tatyana Zimina ist eine ganz normale russische Polizistin. Bis ein japanischer Twitter-Account Fotos von ihr im Netz veröffentlichte. Seitdem will jeder wissen, wer die …
Ist das die schönste Polizistin der Welt?

Sensation im britischen Königshaus: Englischer Royal heiratet einen Mann

Das englische Königshaus kommt aus dem Hochzeits-Feeling gar nicht mehr raus: Dieses Mal sorgt ein Brautpaar mit der Ehe-Schließung jedoch für eine Sensation im …
Sensation im britischen Königshaus: Englischer Royal heiratet einen Mann

Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme

Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme

Helene Fischer plaudert intimes Beziehungsdetail über Florian Silbereisen aus! Fans machen sich Sorgen

Helene Fischer (33) mischt seit mehr als zehn Jahren ganz oben im Schlager-Showbiz mit. In der Ö3-Radiosendung "Frühstück bei mir" sprach die Sängerin auch über die …
Helene Fischer plaudert intimes Beziehungsdetail über Florian Silbereisen aus! Fans machen sich Sorgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.