Audienz

Der Papst reicht Spiderman die Hand

Wöchentliche Generalaudienz des Papstes
+
Papst Franziskus (l) spricht am Ende seiner wöchentlichen Generalaudienz mit einem Mann im Spiderman-Kostüm.

Ist Spiderman ein Katholik? Man darf es fast annehmen, zumindest was die italienische Ausgabe des Comic-Helden angeht.

Rom - Papst Franziskus hat einem Mann im Spiderman-Kostüm die Hand gereicht und damit am Mittwoch für Aufmerksamkeit gesorgt.

Der Mann im Dress des Comic-Helden habe bei der Generalaudienz des katholischen Kirchenoberhaupts im Vatikan viele Blicke auf sich gezogen, berichteten italienische Medien. Bei dem Maskierten habe es sich um einen Italiener gehandelt, der etwa mit Musikern der staatlichen Polizei in Krankenhäuser gehe, um besonders Kindern eine Freude zu machen, schrieb die Nachrichtenagentur Adnkronos.

Die wöchentliche Generalaudienz des 84-jährigen Franziskus findet seit einiger Zeit wieder mit Publikum im Freien statt. Der Papst drückte am Mittwoch trotz Corona dabei viele Hände und schrieb in Bücher und auf andere Papiere von Gästen. Franziskus ist seit langem geimpft. dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.