DSDS-Sternchen

Die Alm (ProSieben): Katharina Eisenblut ist süchtig nach Zucker

Katharina Eisenblut („Die Alm“) legt eine Sucht-Beichte ab. (Fotomontage)
+
Katharina Eisenblut („Die Alm“) legt eine Sucht-Beichte ab. (Fotomontage)

Katharina Eisenblut ist nach DSDS auch bei „Die Alm“ (ProSieben) dabei. Dort wurde der Sängerin klar, dass sie süchtig ist - ihre Beichte legt sie in einem Interview ab.

Südtirol - Nach zehn Jahren Pause läuft „Die Alm - Promischweiß und Edelweiß“* wieder bei ProSieben. Zehn Promis (hier im Überblick) kämpfen in sechs Folgen um den Titel „Almkönigin“ oder „Almkönig“ - und das unter Zuständen, die denen vor 100 Jahren gleichen. Auf Luxus, Strom, fließendes Wasser oder eine moderne Toilette müssen die „Die Alm“-Kandidaten verzichten - und sich dabei noch an die strengen Hausregeln halten.

Unter den zehn Kandidaten, die unter harten Bedingungen in Südtirol zusammen leben, ist auch die ehemalige DSDS-Kandidatin Katharina Eisenblut* (27). In einem Interview legt die Sängerin nun eine Sucht-Beichte ab - schon vor den Dreharbeiten ahnte sie, wie ihr der Entzug zu schaffen machen würde, wie extratipp.com* berichtet.

Katharina Eisenblut eckt bei „Die Alm“ schon in erster Folge an

Bereits in der ersten Folge von „Die Alm“ auf ProSieben machte Katharina Eisenblut dort weiter, wo sie bei DSDS (RTL) aufgehört hatte: Sie weinte und weinte, drohte schon zu Beginn auszusteigen. Ob sie ihre Drohung am Ende wahrmachte, ist noch nicht endgültig klar - in der Vorschau für die zweite Folge (alle Sendezeiten von „Die Alm“) war die Sängerin zumindest noch zu sehen. Doch neben dem Stress mit Bachelor-Anwärter Ioannis Amanatidis (31)  setzte Katharina Eisenblut ihrer eigenen Aussage nach, bei „Die Alm“ vor allem eins zu: Ihre Sucht.

„Die Alm“: Katharina Eisenblut legt Sucht-Beichte ab - „Das war extrem“

Im Interview mit promiflash.de legt Katharina Eisenblut ihre Sucht-Beichte ab: „Ich kann nur sagen, das Schwierigste wird auf jeden Fall, auf Zucker zu verzichten. Ich habe gemerkt, dass ich süchtig nach Zucker bin.“ Bei „Die Alm“ dürfen sich die zehn Kandidaten nur von Grundnahrungsmitteln (So leben die Stars bei „Die Alm“) ernähren. Um den Entzug so leicht wie möglich zu gestalten, versuchte das DSDS-Sternchen sich schon vor der Show auf die Ernährungsumstellung einzustellen. Das sei aber fast unmöglich gewesen. „Das war extrem mit dem Essen und der wenige Schlaf war das Härteste überhaupt“, so die 27-Jährige. Wie lange sie es unter diesen Bedingungen bei „Die Alm“ aushält, wird sich bei ProSieben in den kommenden Wochen zeigen.

* extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Niemand wusste von Schwangerschaft: Promi-Traumpaar hat angeblich Zwillinge bekommen
Leute

Niemand wusste von Schwangerschaft: Promi-Traumpaar hat angeblich Zwillinge bekommen

Ganz heimlich und unbemerkt von der Öffentlichkeit bekam Ex-Tennisstar Anna Kournikova offenbar ein Mädchen und einen Jungen.
Niemand wusste von Schwangerschaft: Promi-Traumpaar hat angeblich Zwillinge bekommen
Jan Smit von Klubbb3 hat seinen besten Freund verloren
Leute

Jan Smit von Klubbb3 hat seinen besten Freund verloren

Der Klubbb3-Sänger Jan Smit hat auf Instagram einen emotionalen Text über einen verstorbenen Freund geschrieben, wie extratipp.com berichtet.
Jan Smit von Klubbb3 hat seinen besten Freund verloren
Lena Gercke schwärmt von Männeruhren und Lederhosen
Leute

Lena Gercke schwärmt von Männeruhren und Lederhosen

Model Lena Gercke steht auf krachlederne Mode. Und auch bei Chronometern hat sie ihren ganz eigenen Geschmack.
Lena Gercke schwärmt von Männeruhren und Lederhosen
Dieter Bohlen (RTL): DSDS-Legende schwer krank - so schlimm war Menderes Kindheit
Leute

Dieter Bohlen (RTL): DSDS-Legende schwer krank - so schlimm war Menderes Kindheit

Menderes Bağcı gehört zu DSDS wie die Butter aufs Brot. Doch das Schicksal meinte es mit dem Schützling von RTL-Star Dieter Bohlen nicht immer gut.
Dieter Bohlen (RTL): DSDS-Legende schwer krank - so schlimm war Menderes Kindheit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.