Gibt es ein Happy-End?

Die Bachelorette: Sind Melissa und Leander nach Finale getrennt? Eindeutige Hinweise aufgetaucht

Melissa Damilia entscheidet sich im Finale für den jungen Unternehmer Leander Sacher. Doch schon während der RTL-Datingshow kamen der Bachelorette Zweifel auf. Bestätigen sich diese oder hat die 25-Jährige tatsächlich ihre große Liebe gefunden? Hinweise sprechen für das Happy-End.

Stuttgart - Zwanzig Männer kämpfen um eine Frau - Im echten Leben undenkbar. Doch bei der TV-Datingshow „die Bachelorette“ der Alltag. Nach emotionalen Wochen muss Rosenverteilerin Melissa (25) jedoch eine Entscheidung treffen. Wer konnte ihr Herz erobern? Daniel (24) oder Leander (23)? Wenn es nach den Zuschauern gehen würde, wäre Daniel der Sieger. Doch glücklicherweise darf die junge Frau (nicht nur im TV) die Partnerwahl selbst in die Hand nehmen. Und ihr Herz hat der junge Unternehmer Leander scheinbar erobert. Extratipp.com berichtet

Bachelorette: Melissa und Leander sind verliebt - Reicht es für eine Beziehung?

Bachelorette-Finale: Melissa trifft eine harte Entscheidung und bricht in Tränen aus (Fotomontage)

Nachdem Melissa Leander vor ihren Freunden eine Abfuhr gab (Leander sei keine hundert Prozent), wendet sich das Blatt plötzlich. Der 23-Jährige gesteht Melissa seine Gefühle: "Ich bin schon ein bisschen verliebt." Und die Bachelorette? Melissa kann es kaum glauben. Sie kommt aus dem Dauergrinsen gar nicht mehr raus.

Daniel hingegen verabschiedet Melissa unter Tränen. Ja, sie hat Gefühle für den Wiener. Doch diese reichen ihr nicht aus. Melissa ist anzumerken: Die Entscheidung fiel ihr nicht leicht. Selbst als Leander vor ihr steht, scheint es keinen falls eine 100 Prozent zu sein. Ihr Bedenken: Er ist ihr zu still. Auch über seine Gefühlslage war sie sich immer im Unklaren. Während Daniel überzeugt war, dass er eine Beziehung will, äußerte sich Leander - zumindest nicht vor der Kamera - was er möchte. Verliebt ja - Aber ob sich aus dem Verliebtsein eine Beziehung zwischen dem 23-Jährigen und Melissa gebildet hat?

Bachelroette: Leander teilt innige Kuschelbilder mit Melissa - Ist es ein Zeichen? Zuschauer skeptisch

Es gab schon ausreichend Möglichkeiten bei der „Bachelorette 2020“ – und dennoch: Melissa steckt im Kuss-Dilemma.

Dafür spricht auf jeden Fall, dass Leander fleißig innige Schnappschüsse auf seinem Instagram-Profil teilt. Dagegen: Melissa war sich bis zuletzt unsicher, ob es für eine Beziehung reicht. Verliebtsein ist nun mal keine Liebe. Auf Instagram gibt es auf ihrem Profil keine Zeichen. Niemanden von den Kandidaten folgt Melissa und sie folgt ebenfalls keinen der Kandidaten.

Es bleibt spannend. Am Mittwochabend (9. Dezember) gibt es das große Wiedersehen im Anschluss vom Finale. Dort zeigt sich, ob Melissa bei dem RTL-Datingformat (hier zur Themenseite) ihre große Liebe gefunden hat, oder ob das Experiment gescheitert ist.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Elizabeth II. - erster öffentlicher Auftritt seit Pandemie

Erstaunlich fit und munter wirkte die Queen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit sieben Monaten. Dass sie und ihr Enkel Prinz William dabei keine Maske trugen, …
Elizabeth II. - erster öffentlicher Auftritt seit Pandemie

„Widerwärtige Hasskampagne“: Katzenbergers Schwester - die schießt gegen Oliver Pocher zurück

Oliver Pocher wütet im Moment gegen Influencer. Der Vorwurf: Sie würden die Corona-Krise nicht ernst genug nehmen. Nun meldet sich ein Opfer der Hass-Tiraden, Jenny …
„Widerwärtige Hasskampagne“: Katzenbergers Schwester - die schießt gegen Oliver Pocher zurück

Vanessa Mai in Unterwäsche - dann legt sie Bikini-Foto nach

Die Ex-Freundin von Helene-Fischer-Partner Thomas Seitel knipste ein Foto von Vanessa Mai. Dann legte die Schlager-Sängerin ein neues Foto nach.
Vanessa Mai in Unterwäsche - dann legt sie Bikini-Foto nach

Alexander Kluge über Helge Schneider und Till Eulenspiegel

Der Filmemacher ist voll des Lobes, was den Musiker und Komiker angeht. Er stellt heraus, dass dessen Kunst "immer überraschend" sei.
Alexander Kluge über Helge Schneider und Till Eulenspiegel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.