Geheimnis endlich gelüftet

DSDS: Riesige Lüge von Sarah Lombardi fliegt auf - sie hat alle belogen

Bei „The Masked Singer“ lieferte „DSDS“-Star Sarah Lombardi im Kostüm des Skeletts mächtig ab - musste dafür jedoch mehr als einmal heftig lügen.

Köln - Bereits ab der ersten Folge von „The Masked Singer*“ war klar: Wer die diesjährige Staffel gewinnen möchte, musste erst einmal das Skelett besiegen. Doch an dem gruseligen Gerippe bissen sich Stars, wie Moderator Jochen Schropp* (42, Hummer), Model Sylvie Meis* (42, Alpaka) oder Koch Nelson Müller (41, Nilpferd) die Zähne aus. Kein Wunder: Unter dem Kostüm steckte niemand Geringeres als „DSDS“-Finalistin Sarah Lombardi (28). Die hat wochenlang Fans und Follower in die Irre geführt - und flog nach ihrem Finalsieg nun auf.

Als schaurig-schönes Skelett überzeugte Sarah Lombardi die Zuschauer von „The Masked Singer“ bis zuletzt

DSDS: Sarah Lombardi gewinnt als Skelett bei „The Masked Singer“ - Lüge bis zuletzt aufrechterhalten

2011 verlor Sarah Lombardi im Finale der achten Staffel von „DSDS“ bei RTL* noch knapp gegen ihren späteren Ehemann Pietro Lombardi (28, alle Informationen über das einstige DSDS-Traumpaar*), nun errang sie am Dienstagabend (24. November 2020) bei „The Masked Singer“ auf ProSieben* den verdienten Sieg. Bereits im Vorfeld waren sich die Zuschauer sicher: Unter dem Kostüm des Skeletts kann nur die 28-jährige Sängerin stecken! Wirklich überraschend war die Enttarnung der Knochenfrau am Ende der sechsten Folge dementsprechend nicht.

Bereits in der ersten Folge hatten viele Fans die markante Stimme der Popsängerin* erkannt. Die gab sich die größte Mühe, den Schein zu wahren und ihre Lüge aufrechtzuerhalten. So postete die 28-jährige „DSDS“-Teilnehmerin parallel zur Sendung fleißig Storys auf Instagram*, um den Verdacht von sich zu lenken - vergeblich! Nach ihrem Sieg wandte sich Sarah Lombardi über die Plattform an ihre zahlreichen Follower: „Leute, ich kann‘s nicht glauben, ich kann‘s einfach nicht fassen - endlich darf ich reden!“

Die Erleichterung, nun endlich reinen Tisch machen zu können, ist der Sängerin sichtlich anzumerken. Dass viele ihrer Fans von Anfang an gewusst hatten, dass das Skelett nur Sarah Lombardi sein könne, sei für die 28-Jährige „das schönste Kompliment überhaupt“, wie sie verrät. Anschließend folgt noch eine Entschuldigung: „Ich hoffe, ihr seid nicht böse, dass ich euch ab und zu anlügen musste.“ Keineswegs - das sind nun mal die Spielregeln von „The Masked Singer“.

DSDS: Sarah Lombardi räumt ab - Skelett war absoluter Fanliebling bei „The Masked Singer“

Sarah Lombardis Finalsieg war hochverdient: Von Beginn an fesselte das Skelett die Zuschauer, konnte jedes Duell für sich entscheiden und bekam in den sechs Folgen von „The Masked Singer“ kein einziges Mal ein „Vielleicht“. Die 28-jährige „DSDS“-Teilnehmerin ist - nach Faultier Tom Beck (42) aus der zweiten und Astronaut Max Mutzke (39) aus der ersten Staffel - die erste Frau, welche die beliebte ProSieben-Sendung für sich entscheiden konnte. Zum Abschluss der Staffel sang sie noch einmal Christina Aguileras Hit „Fighter“ - diesmal unmaskiert.

Immer aktuell: Weitere News und Infos zu beliebten Stars wie Dieter Bohlen*, Sophia Thiel* oder Danni Büchner* gibt es hier*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktonsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/ProSieben/Willi Weber/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Laura Wontorra verrät: Ihr größter Wunsch für 2021 wurde bereits erfüllt
Leute

Laura Wontorra verrät: Ihr größter Wunsch für 2021 wurde bereits erfüllt

Laura Wontorra hat in einem Interview über ihren größten Wunsch für das Jahr 2021 gesprochen. Den konnte sich die Moderatorin sogar bereits erfüllen.
Laura Wontorra verrät: Ihr größter Wunsch für 2021 wurde bereits erfüllt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.