Verbunden bleiben

Elton John über Zoom: Ein Lebensretter im Jahr 2020

Elton John
+
Seit 30 Jahren ohne Alkohol: Elton John. Foto: Matt Crossick/PA Wire/dpa

Mit den Menschen in Kontakt bleiben - das ist in Zeiten der Selbstisolation, der Quarantäne und der Lockdowns ganz wichtig. Vor allem auch für Elton John.

Berlin (dpa) - Zu Zeiten der Corona-Pandemie freut sich Elton John, dass er auch online weiter an den Treffen der Anonymen Alkoholiker teilnehmen kann.

«Ich bin trockener Alkoholiker und nehme von zu Hause aus jeden Sonntag an den Treffen teil», erzählte der britische Popstar in der ersten Folge des neuen Podcasts des britischen Prinzen Harry (36) und dessen Frau, Herzogin Meghan (39). Die Episode, die als «Feiertagsspezial» betitelt ist, wurde am Dienstag (Ortszeit) veröffentlicht.

Die Videokonferenzplattform Zoom habe er in diesem Jahr zu schätzen gelernt, sagte John. Mit Blick auf die Anonymen Alkoholiker meinte er: «Ich kann mich mit meinen Freunden verbinden, die ich seit über 30 Jahren aus dem Programm kenne.» Das sei für ihn in diesem Jahr «ein Lebensretter» gewesen.

Ende Juli hatte der 73-Jährige seine 30-jährige Trockenheit gefeiert. Bei Instagram teilte er Bilder von Glückwunschkarten, einer Torte und einer Medaille der Anonymen Alkoholiker, die er anlässlich dieses Tags bekommen hatte. «Ich bin wirklich ein gesegneter Mann», schrieb er dazu. «Wenn ich vor 30 Jahren nicht endlich den großen Schritt gemacht hätte, um Hilfe zu bitten, wäre ich heute tot.»

© dpa-infocom, dpa:201231-99-860329/4

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Prinz William feiert Weihnachtsparty: Auch Popstar James Blunt ist dabei
Leute

Prinz William feiert Weihnachtsparty: Auch Popstar James Blunt ist dabei

Prinz William hat sich einen freien Abend in einem der exklusivsten Clubs in London gegönnt. Auch Sänger James Blunt feierte bei der Weihnachtsparty mit.
Prinz William feiert Weihnachtsparty: Auch Popstar James Blunt ist dabei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.