Besuch in Nottingham

Endlich: Prinz Harry und seine Verlobte treten erstmals offiziell in der Öffentlichkeit auf

+
Während dem ersten offiziellen Auftritt an der Seite ihres Verlobten Prinz Harry: Meghan Markle nimmt Glückwünsche entgegen. 

Prinz Harry und seine Herzensdame Meghan Markle hatten ihren ersten gemeinsamen Auftritt in der Öffentlichkeit. Frisch verlobt machten sie sich auf den Weg nach Nottingham um sich dort politisch und sozial zu engagieren. 

Nottingham - Hunderte Menschen haben Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt seit der Ankündigung ihrer Heirat in Empfang genommen. Das frisch verlobte Paar traf am Freitag im mittelenglischen Nottingham ein und begrüßte seine Anhänger, wie AFP-Reporter berichteten. Anschließend besuchten sie eine Veranstaltung einer Organisation für Aids-Kranke und eine Schule, die sich gegen Jugendkriminalität engagiert.

"Frau Markle kann es kaum erwarten, all die jungen Leute zu treffen, von denen Prinz Harry ihr erzählt hat", erklärte Jason Knauf, Sprecher des Prinzen, vor dem Auftritt. Schon vor ihrer nunmehr 16-monatigen Beziehung zu Harry hatte sich Markle politisch engagiert. Sie nahm an Kampagnen von Hilfsorganisationen teil und tritt regelmäßig im Namen der UNO für Frauenrechte ein.

Knauf betonte, der 33-jährige Prinz sei der Stadt Nottingham sehr verbunden und wolle seine Verlobte unbedingt den Bewohnern vorstellen. "Das ist wundervoll, absolut fantastisch!", sagte die 81-jährige Irene Hardman der britischen Nachrichtenagentur PA, während sie auf die Ankunft des Paares wartete.

Der Besuch in Nottingham ist der erste auf einer langen Liste von öffentlichen Auftritten vor der Hochzeit in Windsor Castle im kommenden Mai. Bei der Bekanntgabe der Verlobung am Montag hatte Markle gesagt, sie wolle Land und Leute Großbritanniens kennenlernen.

Die geschiedene Kalifornierin, die außer als Schauspielerin auch als Designerin und Bloggerin arbeitete, muss ihr Leben nun stark umkrempeln. Sie werde nicht mehr schauspielern und sich auf gemeinnützige Projekte konzentrieren,kündigte die 36-Jährige an.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trauer um Stan Lee - Erfinder der Superhelden ist tot 

Spiderman, Iron Man oder der unglaubliche Hulk: Stan Lee, der Erfinder der  Marvel-Superhelden, ist gestorben.  
Trauer um Stan Lee - Erfinder der Superhelden ist tot 

Ihre Fans beleidigen Helene Fischer: Das sagt Andrea Berg zu den Anfeindungen

Fans weisen Andrea Berg in den Kommentaren eines Facebook-Posts auf die Beleidigungen gegen Helene Fischer hin. Andrea Berg reagiert sofort. 
Ihre Fans beleidigen Helene Fischer: Das sagt Andrea Berg zu den Anfeindungen

Jan Böhmermann sitzt im falschen Zug - was dann passiert ist skandalös 

Weil er Anfang November in den falschen Zug gestiegen war, hat TV-Satiriker Jan Böhmermann nach eigenen Angaben beim Zugpersonal einen Sonderhalt durchgesetzt.
Jan Böhmermann sitzt im falschen Zug - was dann passiert ist skandalös 

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Déjà-vu in Malibu: Wieder brennen Promi-Villen ab und Stars fliehen vor der Feuersbrunst. Thomas Gottschalk hat sein Haus verloren, Uschi Obermaier bangt um ihres. Das …
Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.