Trat wiederholt bei dem Gesangswettbewerb an

Kult-ESC-Teilnehmer gestorben - „Einer der größten, die wir hatten“

Ganz Norwegen trauert nach dem Tod von Jahn Teigen. Der Musiker trat dreimal beim „Eurovision Song Contest“ an und war ein gefeierter Star in seiner Heimat.

  • Jahn Teigen war ein Superstar in seiner Heimat.
  • Dreimal trat der Norweger beim Eurovision Song Contest an.
  • Nun ist der Musiker verstorben. 

Oslo - In der Geschichte des „Eurovision Song Contest“ wird er für immer unsterblich bleiben: Nicht nur, dass Jahn Teigen dreimal bei dem Gesangswettbewerb antrat, denn er sorgte dort zugleich für eine ganz andere Premiere. Schnell wurde er so zu einem gefeierten Star in seiner Heimat. Nun ist der norwegische Musiker tot. 

Jahn Teigen stirbt in Schweden

Der in seiner Heimat äußerst beliebte Sänger und Songwriter starb nach übereinstimmenden norwegischen Medienberichten am Montag im Alter von 70 Jahren in einem Krankenhaus im schwedischen Ystad. Einem internationalen Publikum wurde Jahn Teigen vor allem durch seine drei Teilnahmen am Eurovision Song Contest in den 70er und 80er Jahren bekannt. Bei seinem ESC-Auftritt 1978 in Paris war er der erste Teilnehmer, der nach der Einführung des neuen Punktesystems („douze points“) des Musikwettbewerbs drei Jahre zuvor komplett leer ausging und punktelos Letzter wurde.

Jahn Teigen war ein gefeierter Star in seiner Heimat Norwegen

In seiner norwegischen Heimat machte ihn das damals nur umso populärer: Sein ESC-Beitrag „Mil etter mil“ („Meile um Meile“) schaffte es auf Platz eins der norwegischen Hitparade, auch danach blieb Teigen bei den Norwegern überaus beliebt. In den vergangenen Jahren lebte er zurückgezogen im schwedischen Ingelstorp bei Ystad.

Norwegens Kulturminister sieht Jahn Teigen als einen „der Größten“ des Landes

Ganz Norwegen habe eine enge Beziehung zu Teigen gepflegt und seine Musik bei allen Norwegern Spuren hinterlassen, schrieb Kulturminister Abid Raja am Dienstag auf Twitter. Teigens enger Freund Morten Stensland wurde vom Rundfunksender NRK mit den Worten zitiert: „Er war einer der größten, die wir hatten.“

dpa/lros

Indes sorgt auch der deutsche ESC-Star Lena Meyer-Landrut für Aufregung: Nicht nur, dass sie wieder ein besonder heißes Foto gepostet hat, in einem Interview sprach die Sängerin nämlich auch über ihre Teilnahme an dem Gesangswettbewerb und haderte mit ihrer Vergangenheit.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Oliver Pocher: Nach Laura Müller-Vergleich von Amira Pocher rastet er aus
Leute

Oliver Pocher: Nach Laura Müller-Vergleich von Amira Pocher rastet er aus

Diese Attacke gegen Laura Müller hat auf jeden Fall gesessen. Im Podcast von Oliver Pocher und seiner Frau Amira teilte der Comedian gegen die Wendler-Ehefrau ordentlich …
Oliver Pocher: Nach Laura Müller-Vergleich von Amira Pocher rastet er aus
Nikolai & Felix von Dänemark: Kein Weihnachtsfest mit der Königsfamilie
Leute

Nikolai & Felix von Dänemark: Kein Weihnachtsfest mit der Königsfamilie

Prinz Nikolai und Prinz Felix haben ihrer Großmutter Königin Margrethe für das diesjährige Weihnachtfest eine Absage erteilt. Welche Pläne haben die Brüder stattdessen?
Nikolai & Felix von Dänemark: Kein Weihnachtsfest mit der Königsfamilie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.