Twitter

Evan Rachel Wood: "Männer, wir brauchen euch als Verbündete"

+
Die US-Schauspielerin Evan Rachel Wood klagt an. Foto: Aurore Marechal

Skandal um sexuelle Belästigungen in Hollywood: Die Schauspielerin Evan Rachel Wood nimmt Männer in die Pflicht.

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Star Evan Rachel Wood (30, "Westworld") fordert männliche Kollegen zur Unterstützung im Kampf gegen sexuelle Belästigung in der Unterhaltungsbranche auf. "Männer, wir brauchen euch als Verbündete", begann die 30-Jährige eine Reihe von Twitter-Nachrichten am Sonntag.

Als Schauspielerin, die in der Filmbranche erwachsen geworden sei, wisse sie, dass das Geschäft viele Schattenseiten habe.

Junge Frauen und Männer würden eingeschüchtert, bedroht und manipuliert, bis sie sich unterordneten: "Ich könnte euch Geschichten erzählen, da würdet ihr Gänsehaut kriegen", schrieb sie. "Das Problem greift in Hollywood schon zu lange um sich" - man dürfe nun nicht mehr wegschauen. Im vergangenen Jahr hatte Wood in einem Brief an das Magazin "Rolling Stone" berichtet, selbst zweimal vergewaltigt worden zu sein.

Der Hollywoodmogul Harvey Weinstein (65) war am Sonntag nach dem Bekanntwerden zahlreicher Belästigungsvorwürfe von seinem Filmstudio The Weinstein Company (TWC) entlassen worden. Ohne Weinstein namentlich zu nennen, lobte Wood den Mut der Frauen, die ihre Vorwürfe öffentlich gemacht hatten. Man müsse die Opfer von Missbrauch unterstützen - dies sei einer der ersten Schritte zu wirklichen Veränderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maximilian Arland mag den amerikanischen Lifestyle

Maximilian Arland lebt gerne in Berlin. Aber es gibt an der Westküste der USA eine Metropole, der ebenfalls sein Herz gehört.
Maximilian Arland mag den amerikanischen Lifestyle

Christian Friedel: Auch Künstler müssen Gesicht zeigen

Populisten haben auch in Deutschland Konjunktur. In Dresden feiert Pegida am Wochenende den vierten Jahrestag, dagegen formiert sich Widerstand - auch ein aus Kino und …
Christian Friedel: Auch Künstler müssen Gesicht zeigen

Anastasia Zampounidis will sich zum 50. ein Haus schenken

Zu ihrem Geburtstag beschenkt sich Anastasia Zampounidis jedes Jahr immer auch selbst. Das kann ein Fernseher sein - oder auch mal was Größeres.
Anastasia Zampounidis will sich zum 50. ein Haus schenken

Palina Rojinski: Klassischer Wecker statt Handy am Bett

Für Palina Rojinski ist das Handy Segen und Fluch zugleich. Seit einiger Zeit versucht die Schauspielerin aber immer öfter offline zu sein.
Palina Rojinski: Klassischer Wecker statt Handy am Bett

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.