Irres Video im Netz

Celine Dion singt Titanic-Song - und dreht plötzlich völlig durch

+
Celion Dion schmiss sich vor den Augen ihrer Fans auf den Boden, hüpfte wild auf der Bühne herum.

Ein Song, wegen dem auf der ganzen Welt die Tränen kullerten: Mit ihrem Titanic-Lied „My heart will go on“ schaffte es Sängerin Celine Dion (49) zum Legenden-Status.

Las Vegas - Doch bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Las Vegas im berühmten Caesars Palace drehte die 49-Jährige jetzt völlig durch - dabei ist ihr Welthit alles andere als ein Disco-Knaller. Was war passiert? 

Als der Song von Celine Dion zu Ende ging, erklangen im Saal die treibenden ersten Beats des weltbekannten House-Djs Steve Aoki. Die Titanic-Sängerin konnte sich einfach nicht mehr beherrschen und ließ ihren Emotionen freien lauf: Celion Dion schmiss sich vor den Augen ihrer Fans auf den Boden, hüpfte wild auf der Bühne herum. So haben wir die 49-Jährige noch nie gesehen! Mehr davon bitte...

Erst neulich machte Dion mit Nackfotos auf sich aufmerksam - wir haben darüber berichtet

Matthias Kernstock

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schlager: Sängerin Trude Herr (†63) - trauriges Familiengeheimnis gelüftet

Schlagerstar Trude Herr (†63) ist seit über 25 Jahren tot - nun wurde ein trauriges Familiengeheimnis gelüftet.
Schlager: Sängerin Trude Herr (†63) - trauriges Familiengeheimnis gelüftet
Sechs Stars vor und nach ihrer Brust-OP
Video
Leute

Sechs Stars vor und nach ihrer Brust-OP

Zahlreiche prominente Damen wie Megan Fox oder Kaley Cuoco ließen sich im Lauf ihrer Karriere ihre Brust vergrößern. Es gibt aber auch Stars, die sich die Brüste …
Sechs Stars vor und nach ihrer Brust-OP

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.