Tanzen da etwa auch die Hormone?

Silbereisen-Kracher! Star von „Let‘s Dance“ (RTL) macht ihm schöne Augen - „Könnte klappen“

Moderator Florian Silbereisen
+
Moderator Florian Silbereisen.

Nanu, was geht da denn? Ein RTL-„Let‘s Dance“-Star macht Florian Silbereisen schöne Augen. Beruflich wie privat.

  • Florian Silbereisen gilt als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Stars der Schlagerbranche.
  • Und auch sie zählt zu den Meisterinnen ihres Fachs: Ekatarina Leonova.
  • Einem Bericht zufolge könnte die „Let‘s Dance“-Profitänzerin bereits einAuge auf den Sänger geworfen haben.

Hamburg - „Das Leben tanzt Sirtaki“, singt Florian Silbereisen, und auch sie hat im Laufe ihrer Karriere, wenn auch vielleicht nicht Sirtaki, so doch gewiss bereits den ein oder anderen Discofox zu seinen Liedern getanzt: Ektarina Leonova ist eine der bekanntesten „Let‘s Dance“-Profitänzerinnen und konnte die beliebte RTL-Show schon dreimal in Folge gewinnen. Doch nachdem die Schönheit in der aktuellen Staffel nicht mehr selbst über das Parkett fegt, könnte der Schlagerstar ihr ordentlich den Kopf verdreht haben. Im Interview zumindest ist die 32-Jährige besonders gut auf Flori zu sprechen. 

RTL-„Let‘s Dance“-Star Ekatarina Leonova im Interview

„Ich musste ein paar Tränchen verdrücken“, gesteht Ekatarina Leonova angesprochen auf ihren letzten „Let‘s Dance“-Sieg* gemeinsam mit Handball-Hüne Pascal Hens. So haben sich die beiden in der vergangen Staffel der RTL-Show tatsächlich bis ganz an die Spitze getanzt. In diesem Jahr hat die brünette Schönheit die Tanzschuhe allerdings ausgezogen, arbeitet aber fernab des Parketts in der Onlineredaktion des Senders und berichtet als „Let‘s Dance“-Backstage-Reporterin* von den Geschehnissen hinter der Bühne. Auch einem anderen Jobangebot gegenüber scheint die Tänzerin offen zu sein. So hat gerade die Schauspielerei es Ekatarina offenbar besonders angetan, wie sie im Interview mit „Das Neue Blatt“ weiter verrät. Dabei liebäugelt die Tänzerin bereits mit einer ganz besonderen Rolle, die sie vor allem Florian Silbereisen näher bringen dürfte. 

Durfte sich letztes Jahr noch mit Pascal Hens über den „Let‘s Dance“-Sieg freuen: Profitänzerin Ekatarina Leonova.

Wesentlich weiter sind da TV-Kollegin Laura Müller und ihr Herzblatt Michael Wendler: Es läuten bald die Hochzeitsglocken.

Vom Tanz zur Schauspielerei? „Let‘s Dance“-Profi Ekatarina Leonova ist neuer Rolle nicht abgeneigt

„Die Schauspielerei habe ich immer gemocht“, meint Ekatarina und erklärt, „das habe ich auch in meiner Ausbildung als Tanzpädagogin machen müssen.“ Da wirkt ein erstes Fernseh-Engagement doch gar nicht mehr so fern, oder? „In einer Rolle als Tänzerin könnte es definitiv klappen“, findet der „Let‘s Dance“-Star und wirkt beispielsweise einem Engagement als Darstellerin für das „Traumschiff“ besonders zugetan - schließlich waren vor ihr auch schon zahlreiche andere Stars für eine Rolle auf dem Kultdampfer im Gespräch.

Ekatarina Leonova bald neben Florian Silbereisen auf dem „Traumschiff“ zu sehen?

Auch der neue „Traumschiff“-Kapitän Florian Silbereisen soll kein Fremder mehr für Ekatarina sein. Getroffen hat die gebürtige Russin ihn zwar noch nicht, „aber man kennt sich über Social Media“. Die Chemie zwischen den beiden dürfte zumindest schon mal stimmen: „Ich finde ihn sehr sympathisch“, grinst Ekatarina Leonova vielversprechend. Wie eine wahre Liebesbekundung klingt das zwar noch nicht, doch Mama und Papa scheinen in Sachen Romantik bereits etwas dringlicher zu werden: „Meine Eltern wollen definitiv Nachwuchs sehen“, lacht die 32-Jährige und meint, auch sie selbst „möchte sehr gerne einen Mann und ein Kind.“ Vor dem Hintergrund wäre Muster-Schwiegersohn Flori ja bestimmt keine schlechte Partie. Vielleicht tanzen bei Ekat ja also auch schon bald nicht nur Beine, Arme und Hüfte, sondern auch die Hormone und die Schmetterlinge im Bauch.

Wohl ohne Schmetterlinge aber dafür mit ganz viel Hochachtung schwärmt „Let‘s Dance“-Profi Massimo von Heidi Klum*. Kann der Tänzer seinen Traum wahr machen und die Model-Mama in die RTL-Show locken?

Dass viele sehr skeptisch gegenüber Florian Silbereisen als Kapitän sind, macht Schauspiel-Kollegen Wolfgang Fierek wütend. „Was soll der Blödsinn?“, fragt der 69-Jährige rhetorisch.

Eine, bei der das alles bereits zuzutreffen scheint, ist Laura Müller*. Die 19-Jährige ist nämlich nicht nur bis über beide Ohren in ihren „Schatzi“, den Wendler verliebt, sondern wirbelt derzeit gerade über das „Let‘s Dance“*-Parkett. Wie lange sie das noch kann, ist allerdings fraglich, denn angesichts der Corona-Krise scheint eine Absetzung der Show* immer wahrscheinlicher zu werden.

Währenddessen packte „Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi über seine Jugend im Ruhrpott aus. 


lros

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GZSZ (RTL): Tuner will gegen Emily vor Gericht - So endet das Drama um Tochter Kate

Bei GZSZ eskaliert am Donnerstag (24.09) der Streit um Kate: Tuner droht Emily vor Gericht zu ziehen, um seine Tochter zu sehen. So endet das Drama um Kate in der …
GZSZ (RTL): Tuner will gegen Emily vor Gericht - So endet das Drama um Tochter Kate

Attila Hildmann und Xavier Naidoo wollen zum Promiboxen (RTL): Gegen Jan Böhmermann und Oliver Welke

Attila Hildmann und Xavier Naidoo wollen zur Sendung Promiboxen auf RTL und gegen Satiriker Jan Böhmermann und Fernsehmoderator Oliver Welke (ZDF) antreten. 
Attila Hildmann und Xavier Naidoo wollen zum Promiboxen (RTL): Gegen Jan Böhmermann und Oliver Welke

Lang Lang und seine Frau wünschen sich eine große Familie

Seit einem Jahr sind Lang Lang und Gina Alice Redlinger miteinander verheiratet. Jetzt macht sich das Pianisten-Paar Gedanken über die Familienplanung.
Lang Lang und seine Frau wünschen sich eine große Familie

Markus Lanz (ZDF): Kneipen-Betreiber pfeifen auf Coronavirus-Regeln – und gefährden Menschenleben

ZDF-Moderator Markus Lanz diskutiert mit seinen Gästen über die Coronavirus-Verstöße in Hamburg. Die Sorglosigkeit der Kneipen-Betreiber sorgt für Kopfschütteln.
Markus Lanz (ZDF): Kneipen-Betreiber pfeifen auf Coronavirus-Regeln – und gefährden Menschenleben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.