Alle Jahre wieder

Frank Zander lädt ein: Gänsebraten für 3000 Obdachlose

Michael Müller (l-r), Renate Künast, Franziska Giffey und Frank Zander servieren im Hotel Estrel Gänsebraten für die Gäste. Foto: Jens Kalaene
1 von 5
Michael Müller (l-r), Renate Künast, Franziska Giffey und Frank Zander servieren im Hotel Estrel Gänsebraten für die Gäste. Foto: Jens Kalaene
Helfende Hände: Frank Zander (l) und Gregor Gysi. Foto: Jens Kalaene
2 von 5
Helfende Hände: Frank Zander (l) und Gregor Gysi. Foto: Jens Kalaene
Zahlreiche Gäste warten auf Einlass. Foto: Jens Kalaene
3 von 5
Zahlreiche Gäste warten auf Einlass. Foto: Jens Kalaene
Selfie der teilnehmenden Promis: Oliver Korittke hält einen außergewöhnlichen Tag fest. Foto: Jens Kalaene
4 von 5
Selfie der teilnehmenden Promis: Oliver Korittke hält einen außergewöhnlichen Tag fest. Foto: Jens Kalaene
Frank Zander begrüßt seine Gäste im Hotel Estrel beim traditionellen Weihnachtsessen für Bedürftige. Foto: Britta Pedersen
5 von 5
Frank Zander begrüßt seine Gäste im Hotel Estrel beim traditionellen Weihnachtsessen für Bedürftige. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - Lange Warteschlangen, volle Tische: Sänger und Entertainer Frank Zander (76) hat in Berlin 3000 Obdachlose und Bedürftige zum traditionellen Weihnachtsfest mit Gänsebraten und Showprogramm eingeladen.

Vor dem Estrel-Hotel im Stadtteil Neukölln standen die Gäste im Regen geduldig am Eingang an. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (alle SPD) hatten sich auf der Helfer-Liste eingetragen. Nach Zanders Angaben ist das Weihnachtsfest für Menschen von der Straße das größte in Europa. Es fand zum 24. Mal statt.

Beliebt bei Obdachlosen ist das Bühnenprogramm, bei dem Zander auch selbst auftrat. Kaum ein Gast verließ die Feier mit leeren Händen. Etwa 250 Freiwillige hatten Geschenktüten gepackt - darin zum Beispiel warme Unterwäsche und Schlafsäcke. Sponsoren hatten für die Bescherung palettenweise Süßes und warme Kleidung zur Verfügung gestellt. Auch soziale und kirchliche Einrichtungen unterstützten das Fest. In Berlin leben geschätzt 4000 bis 8000 Menschen auf der Straße. Viele stammen aus Osteuropa.

Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Shitstorm um Herzogin Meghans Mantel bei Gedenkfeier: „Ein wenig respektlos“

Herzogin Meghan Markles Outfits sorgen immer für Gesprächsstoff - egal, ob die Herzogin von Sussex auf eine Hochzeit oder zu einer Gedenkfeier geht. Doch ein Bild ihres …
Shitstorm um Herzogin Meghans Mantel bei Gedenkfeier: „Ein wenig respektlos“

Splitterfaser...! Stefanie Giesinger postet gewagtes Unterwasser-Foto

Nach ihrem Oben-ohne-Foto hat Model Stefanie Giesinger in Sachen Freizügigkeit noch einen drauf gesetzt und ein gewagtes Unterwasser-Foto als hüllenlose Badenixe …
Splitterfaser...! Stefanie Giesinger postet gewagtes Unterwasser-Foto

Motsi Mabuse gewährt intime Einblicke - und fordert Heidi Klum zum Busen-Duell heraus

Motsi Mabuse gewährt bei Instagram sehr intime Einblicke. Die „Let‘s Dance“-Jurorin hat es damit auf Heidi Klum abgesehen - vielmehr auf Hans und Franz.
Motsi Mabuse gewährt intime Einblicke - und fordert Heidi Klum zum Busen-Duell heraus

Sophia Thiel: Fitness-Queen total verändert - zeigt Foto Grund für ihr Schweigen?

Sophia Thiels Foto im Netz sorgt für Diskussionen. Jetzt rätseln Fans: Ist das der Grund für das Verschwinden des Fitness-Models?
Sophia Thiel: Fitness-Queen total verändert - zeigt Foto Grund für ihr Schweigen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.