Flug über Ärmelkanal

Franky Zapata will es noch einmal wissen

+
"Raketenmann" Franky Zapata bei der Militärparade zur Feier des französischen Nationalfeiertags. Foto: Michel Euler

Bei ersten Versuch war er ins Meer gestürzt: Jetzt will Franky Zapata seinen Flug über den Ärmelkanal wiederholen.

Update vom 4. August 2019Franky Zapata hat es im zweiten Anlauf geschafft

Paris (dpa) - "Raketenmann" Franky Zapata will noch einmal probieren, mit seinem Flyboard den Ärmelkanal zu überqueren. Der Franzose wolle es am kommenden Freitag oder Sonntag erneut versuchen, teilte sein Management am Montag mit.

Derzeit sei man dabei, die Erlaubnis der Behörden dafür einzuholen. Der 40-Jährige war in der vergangenen Woche bei dem Versuch, den Ärmelkanal mit seiner Turbo-Plattform zu überqueren, ins Meer gestürzt.

Bereits nach dem Misserfolg hatte sich der professionelle Jetski-Pilot aus Marseille sehr enttäuscht gezeigt und angekündigt, es sobald wie möglich noch einmal probieren zu wollen. Zapata war vom nordfranzösischen Sangatte aus zu seinem Flug über den Ärmelkanal aufgebrochen. Er wollte auf seinem Flyboard die Strecke von rund 35 Kilometern bis zum britischen Küstenort St. Margaret's Bay zurücklegen.

Unterwegs musste er seine Turbo-Plattform, die er nach eigenen Angaben selbst erfunden hat, einmal auftanken. Dabei stürzte er ins Meer. Beim nächsten Mal solle zum Auftanken ein größeres Boot eingesetzt werden, hatte der Extremsportler gesagt. "Das Boot war zu klein, die Plattform (zum Landen) hat sich bewegt." Die Turbo-Plattform hat laut TV-Sender BFMTV fünf Triebwerke. Sie werden - wie bei Flugzeugen - mit Kerosin betrieben. Der Treibstoff wird demnach im Rucksack des Piloten mitgeführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tragischer „Todes-Fluch“? Kennedy-Nachfahrin mit Sohn nach Unfall spurlos verschwunden

Maeve Kennedy Townsend McKean, eine Nachfahrin des ermordeten Präsidenten J.F. Kennedy, galt nach einem Kanu-Unfall mit ihrem achtjährigen Sohn als vermisst. Nun wurde …
Tragischer „Todes-Fluch“? Kennedy-Nachfahrin mit Sohn nach Unfall spurlos verschwunden

Mareike Lerch macht intimes Geständnis – ProSieben greift ein

Model Mareike Lerch macht bei GNTM 2020 ein intimes Geständnis. Doch ProSieben schneidet es heraus.
Mareike Lerch macht intimes Geständnis – ProSieben greift ein

Sängerin Pink mit Corona infiziert – auch beliebter Schlagerstar erkrankt

US-Star Pink hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die aktuelle Lage in den USA nennt die Sängerin eine „absolute Farce“. Alles über Corona bei Stars im News-Ticker. 
Sängerin Pink mit Corona infiziert – auch beliebter Schlagerstar erkrankt

Meghan Markles Schwester mit schweren Vorwürfen gegen das Paar: „Unglaublich grausam“

Eigentlich wollen Meghan Markle und Prinz Harry nur in die USA umziehen. Doch dabei müssen sie sich einiges anhören lassen - nun auch von Meghans Halbschwester Samantha. 
Meghan Markles Schwester mit schweren Vorwürfen gegen das Paar: „Unglaublich grausam“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.