„Hartnäckige Monarchieverehrerin“

Frau dringt in Schule von Prinz George ein - das ist die Strafe

+
Der kleine Prinz George wurde im September eingeschult.

Schock-Moment für Prinz William und Kate: Eine hartnäckige Britin hat sich binnen 24 Stunden zweimal unerlaubt Zutritt zur Grundschule von Prinz George verschafft. Nun wurde ihr Vergehen geahndet.

London - Nachdem sie sich unerlaubt Zutritt zur Grundschule von Prinz George verschafft hatte, ist eine Britin mit einer Verwarnung davongekommen. Die 40-Jährige habe die Verwarnung wegen einer "Störung auf einem Schulgelände" akzeptiert, teilte die Polizei am Montag mit. Der Vorfall hatte sich wenige Tage nach der Einschulung des vierjährigen Prinzen im September ereignet. 

Mit einer Verwarnung werden in Großbritannien geringfügige Vergehen geahndet. Für die Frau bedeutet das, dass ihr ein Gerichtsverfahren erspart bleibt, sie aber einen Eintrag im Strafregister bekommt. Die Polizei erklärte, sie arbeite mit Georges Schule weiter an "schützenden Sicherheitsmaßnahmen" für den jungen Prinzen. 

„Hartnäckige Monarchieverehrerin“ ohne Kinder

Die arbeitslose, geschiedene und kinderlose Frau, die von der "Sun" als hartnäckige Monarchieverehrerin beschrieben wurde, war binnen 24 Stunden zweimal in die Thomas's School im Londoner Stadtteil Battersea eindrungen und festgenommen worden. "Sie hätte George kein Haar gekrümmt. Er wäre bei ihr sicher gewesen. Sie liebt einfach die Königsfamilie und sie liebt Kinder", sagte die Mutter der Verdächtigen damals. Prinz William, seine Frau Kate und die Kinder George und Charlotte stellten für ihre Tochter "das ideale Familienleben dar, das sie auch gern hätte". 

Der kleine Prinz wurde am 7. September eingeschult, das Schulgeld an der exklusiven Thomas's Schule beträgt 17.600 Pfund (19.500 Euro). Britische Kinder kommen im September nach ihrem vierten Geburtstag in die Vorschule - George hatte am 22. Juli seinen vierten Geburtstag gefeiert. Er ist nach seinem Großvater Prinz Charles und seinem Vater Prinz William der dritte in der britischen Thronfolge. Seine Schwester Charlotte ist zwei Jahre alt. Die Mutter der beiden ist derzeit mit dem dritten Kind schwanger.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

TV-“Wedding Planner“ Froonck lästert über die royale Hochzeit und Meghan

Er schaut mit kritischen Augen auf Hochzeiten: Frank „Froonck“ Matthée ist bekannt als Experte für Trauungen. Dem TV-Star hat bei der royalen Hochzeit einiges nicht …
TV-“Wedding Planner“ Froonck lästert über die royale Hochzeit und Meghan

Spezielle Speise bei Hochzeitsfeier: Dutzende Pizzen wurden ins Schloss gebracht

Die Höhepunkte der Royal-Wedding im Ticker: Wir berichten von der Hochzeit aus Windsor - mit vielen Hintergrundinfos und Tratsch.
Spezielle Speise bei Hochzeitsfeier: Dutzende Pizzen wurden ins Schloss gebracht

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Natürlich standen Meghan Markle (36)  und Prinz Harry (33) auf der Traumhochzeit im Mittelpunkt. Doch auch die kleinen Royals verzauberten die Hochzeitsgäste, besonders …
So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Royale Hochzeit: Momente zum Schmunzeln und Schniefen

Ein zärtlicher Kuss, eine feurige Predigt und eine bejubelte Kutschfahrt. Die Hochzeit von Harry und Meghan war reich an Höhepunkten. Und was ist sonst noch so passiert? …
Royale Hochzeit: Momente zum Schmunzeln und Schniefen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.