Kiarash Hashemi

Gefragter Musikproduzent aus Cuxhaven: Beats für Deutschrapper

Zu sehen ist der Musikproduzent Kiarash Hashemi in seinem Tonstudio in Bremerhaven.
+
Kiarash Hashemi aus Drangstedt bei Cuxhaven ist gefragter Musikproduzent.

Ein erst 22-jähriger Musikproduzent aus Drangstedt (Landkreis Cuxhaven) versorgt Deutschrapper mit seinen Produktionen. Wer ist Kiarash Hashemi?

Drangstedt (Cuxhaven) – Kiarash Hashemi ist zwar erst 22 Jahre alt, aber schon ein gefragter Musikproduzent. Der gebürtige Iraner mischt von Drangstedt im Landkreis Cuxhaven aus die Deutschrap-Szene auf. Er hat bereits Beats für Sprechgesangskünstler wie Alpa Gun, Kool Savas oder Kollegah produziert. Bereits im Alter von 13 Jahren hat Hashemi seine Leidenschaft für das Genre, aber eben auch für das Produzieren entdeckt.

Seitdem geht es für ihn steil bergauf. Für seine Produktionen wurde Kiarash Hashemi bereits mit Awards ausgezeichnet, die seine Küche zieren. Wie aber steht Kiarash Hashemi zu den Vergewaltigungsvorwürfen gegenüber Deutschrapper Samra*? In dieser Hinsicht hält sich der 22-Jährige aus Drangstedt eher bedeckt und will nichts Falsches sagen. Vielmehr sei sich Hashemi bewusst, dass viele Deutschrapper mit ihrem Image kokettieren würden. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Lorena Rae ist Deutschlands Model-Sensation - so heiß zeigt sich ihre Schwester
Leute

Lorena Rae ist Deutschlands Model-Sensation - so heiß zeigt sich ihre Schwester

Bei Instagram ließ sie die Bombe platzen: Lorena Rae durfte bei der Fashion-Show von Victoria's Secret laufen. Hat das Model eine Affäre mit Leonardo DiCaprio?
Lorena Rae ist Deutschlands Model-Sensation - so heiß zeigt sich ihre Schwester

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.