Sexuelle Gewalt

Gina Lollobrigida: Auch ich war Opfer

+
Gina Lollobrigida war 19 Jahre alt, als sie das erste Mal Opfer sexueller Gewalt wurde. Foto: Ursula Düren

Immer mehr Frauen gehen an die Öffentlichkeit und berichten über Missbrauch. Darunter ist auch die italienische Filmdiva Gina Lollobrigida.

Rom (dpa) - In die Debatte um sexuelle Belästigung und Gewalt gegen Frauen in der Filmbranche hat sich jetzt auch die 90 Jahre alte Filmdiva Gina Lollobrigida eingeschaltet.

Auch sie sei zwei Mal Opfer von Gewalt geworden, sagte die Italienerin in einem TV-Interview, ohne die Taten genauer zu beschreiben. "Das erste Mal war ich 19 Jahre alt, ich war unschuldig, kannte die Liebe nicht. Es war also schlimm", sagte sie in dem Programm "Porta a Porta", das am Mittwochabend ausgestrahlt wurde.

Beim zweiten Mal sei sie bereits verheiratet gewesen. "Es ist besser, nicht darüber zu reden." Sie habe nicht den Mut gehabt, die Taten anzuzeigen, so Lollobrigida. "Wenn die Belästigung nicht Belästigung ist, sondern mehr, dann kannst du das nicht auslöschen, es bleibt drinnen und beeinflusst deinen Charakter."

Seit dem Skandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein, dem mehrere sexuelle Belästigungen und auch Vergewaltigung vorgeworfen wird, haben sich zahlreiche Frauen zu eigenen Erfahrungen mit ähnlichen Taten geäußert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Serien-Sensation: Ex-Präsident Obama unterschreibt Vertrag mit Netflix

Vom US-Präsidenten zum TV-Producer: Barack Obama hat zusammen mit seiner Frau Michelle einen Produktionsvertrag mit dem Streaming-Dienst Netflix unterzeichnet.
Serien-Sensation: Ex-Präsident Obama unterschreibt Vertrag mit Netflix

Harry und Meghan beginnen Ehe mit royalen Pflichten

Meghans neue Rolle im Königshaus wird wohl die der Botschafterin für Frauenrechte sein. Eine Pause nach der Trauung gönnen sich Meghan und Prinz Harry nicht: Auf …
Harry und Meghan beginnen Ehe mit royalen Pflichten

Im Storchen-Hauptquartier: Adebar wieder auf dem Vormarsch

Verstopfte Schornsteine, Kotspuren und ein gefährlicher Appetit auf bedrohte Arten: Der Storch ist im Elsass wieder auf dem Vormarsch - nicht zur Freude aller. Seinen …
Im Storchen-Hauptquartier: Adebar wieder auf dem Vormarsch

Frischer Wind für die britische Monarchie

Ein Bischof predigt feurig, das Volk darf ins Schloss, die Gästeschar ist bunt gemischt. Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan zeigt: Sie wollen manches anders machen. …
Frischer Wind für die britische Monarchie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.