1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Leute

GNTM-Model Stefanie Giesinger wünscht Putin den Tod: „Ich bin so sauer und geladen“

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Stefanie Giesinger äußert sich auf der Berliner Fashion Week zur Lage in der Ukraine.
Stefanie Giesinger äußert sich auf der Berliner Fashion Week zur Lage in der Ukraine. © Russian Presidential Press Service/AP/dpa; Screenshot Instagram/tresclick (2)

Stefanie Giesinger äußert sich auf der Fashion Week zu Putin. Sie hat selbst russische Wurzeln. Die GNTM-Gewinnerin würde Putin gerne tot sehen.

Berlin - Stefanie Giesinger ist eine der Personen auf Instagram, die ihre Reichweite von über 4,3 Millionen Followern dafür nutzt, sich für die Ukraine starkzumachen. Die ehemalige Gewinnerin von „Germany‘s Next Topmodel“ (2014) veröffentlicht unter anderem Spenden-Links und Informationen. Auf der derzeit stattfindenden Berlin Fashion Week wurde ihr von „Très Click“ nun die Frage gestellt: „Wenn du zehn Minuten mit Putin hättest, was würdest du ihm gerne sagen?“ - Die Antwort fiel deutlich aus, wie tz.de berichtet.

GNTM-Model Stefanie Giesinger wünscht Putin den Tod: „Ich bin so sauer und geladen“

Stefanie Giesinger fällt es sichtlich schwer, darauf gefasst zu antworten. „Ich glaube, ich würde es gar nicht schaffen, zehn Minuten mit Putin in einem Raum zu sein. Ich bin so sauer und einfach so geladen“, gibt Giesinger zu.

erliner Modewoche: Stefanie Giesinger kommt im Kraftwerk Berlin, zu Beginn der Berliner Modewoche, zur Show der finnischen Designerin Sofia Ilmonen.
Stefanie Giesinger auf der Berlin Fashion Week. © Gerald Matzka/dpa/picture alliance

Stefanie Giesinger führt mit einem deutlichen Statement fort: „Ich habe noch nie einem Mann so den Tod gewünscht. Und auch wenn das wahrscheinlich sehr hart klingt, ich glaube, es gibt nichts, was dem Mann noch anders gerecht werden würde.“ Das Topmodel hat selbst russische Wurzeln. Sie sagt: „Wir sind Russland-Deutsche und wir wünschen uns eigentlich nichts mehr als den Frieden - und in der Ukraine leben unsere Freunde, unsere Familie, unsere Kolleginnen.“

GNTM-Gewinnerinnen Stefanie Giesinger und Kim Hnizdo wollen Putin tot sehen

Mit ihrer radikalen Meinung ist Stefanie Giesinger nicht alleine. Die Reporterin stellt die Frage auch anderen Personen, wie etwa Topmodel-Kollegin Kim Hnizdo (GNTM-Siegerin 2016). Sie sagt: „Ich würde ihn umbringen. Wenn ich zehn Minuten mit Putin hätte, würde ich ihn umbringen. Ich weiß, es ist nicht okay. Aber ich glaube... [..] Manche Menschen haben auf einem Planeten wie unserem nichts zu suchen, er gehört dazu.“

Ein Instagram-Post von Cathy Hummels in Bezug auf die Lage in der Ukraine sorgte dagegen für reichlich Netz-Diskussionen. Sam Dylan hetzte gegen Hummels und fragte: „Wie kannst Du?“. Hummels löschte ihren Beitrag später wieder.

Verwendete Quellen: instagram.com/tresclick; instagram.com/stefaniegiesinger; picture alliance

Auch interessant

Kommentare