Erfolg nach Tschernobyl-Katastrophe

Autorin des berühmten Anti-Atom-Romans „Die Wolke“ ist tot - Sohn bestätigt Meldung

Nach der Tschernobyl-Katastrophe hatte sie einen riesigen Erfolg mit dem Roman „Die Wolke“: Die Autorin Gudrun Pausewang ist tot.

  • Die Autorin Gudrun Pausewang ist tot. 
  • Ihr berühmtestes Werk: „Die Wolke“. 
  • Ihr Sohn bestätigte die Meldung am Freitag. 

Bamberg - Die Schriftstellerin Gudrun Pausewang ist tot. Sie starb am Donnerstagabend im Alter von 91 Jahren in der Nähe von Bamberg, wie ihr Sohn am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Pausewang feierte ihren größten Erfolg mit dem Buch „Die Wolke“ über die Folgen eines fiktiven Atomreaktorunfalls. Das Buch wurde ein Jahr nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum Bestseller.

Gudrun Pausewand ist tot - Autorin von „Die Wolke“ 

Pausewang veröffentlichte mehr als 90 Bücher, knapp fünf Millionen wurden davon verkauft. Bekanntheit erlangte die 91-Jährige vor allem durch Kinderbücher. Neben „Die Wolke“ erreichten auch „Die Not der Familie Caldera“ und „Die letzten Kinder von Schewenborn“ große Berühmtheit

Die Schriftstellerin lebte mehr als drei Jahrzehnte im osthessischen Schlitz, wo sie einen Großteil ihrer Bücher verfasste. Seit einem Sturz im Jahr 2016 wohnte Pausewang in der Nähe ihres Sohnes in einem Seniorenheim.

Pausewang war am 3. März 1928 im böhmischen Dorf Mladkov (Wichstadtl) geboren worden. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges flüchtete die Familie nach Deutschland. Pausewang machte in Wiesbaden Abitur und wurde Lehrerin. Sie arbeitete unter anderem auch an deutschen Schulen in Südamerika. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland 1972 ließ sie sich in Schlitz nieder, wo sie mehr als 35 Jahre wohnte. Dort unterrichtete sie Grundschüler.

Pausewang erhielt für ihr Schaffen zahlreiche Preise, unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk.

Video: Gudrun Pausewang warnte schon 1987 vor Atomkraft

Im Alter von 77 Jahren starb ein Mitglied der Komikergruppe Monty Python. Terry Jones ist tot. Ihr Liebesglück dauerte zu kurz an: Die Witwe von „Rosenheim Cops“-Star Joseph Hannesschläger sprach nun nach dem Krebstod ihres Mannes. Das ZDF reagiert unterdessen konsequent.

Rubriklistenbild: © dpa / Arne Dedert

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Promis unter Palmen“: Melanie Müller küsst Emmy Russ und befummelt Kate Merlan

Sat.1: Das Warten hat endlich ein Ende: „Promis unter Palmen“ geht in die zweite Runde. Doch wer glaubt, es gäbe nur Konfro, irrt sich. Denn es geht diesmal richtig heiß …
„Promis unter Palmen“: Melanie Müller küsst Emmy Russ und befummelt Kate Merlan

Promis unter Palmen: Chris Töpperwien stinksauer - „Legt euch niemals mit dem Currywurstmann an!“

Am 12. April 2021 startet die zweite Staffel „Promis unter Palmen“ bei Sat.1. Doch schon jetzt heizt Chris Töpperwien ordentlich ein - denn ein Teaser-Bild auf Instagram …
Promis unter Palmen: Chris Töpperwien stinksauer - „Legt euch niemals mit dem Currywurstmann an!“

Neues Zuhause für Wendler-Tochter? Adeline plant offenbar drastischen Schritt

Michael Wendlers Tochter Adeline Norberg scheint nun konkretere Pläne für einen Umzug zu haben. Dazu gibt es jetzt weitere Hinweise.
Neues Zuhause für Wendler-Tochter? Adeline plant offenbar drastischen Schritt

Stefanie Hertel: «Für mich hat Musik keine Grenzen»

Wenn sie in der richtigen Stimmung ist, dann legt Stefanie Hertel auch schon mal Metal auf. In Sachen Musik ist ihr Geschmack weit gefächert.
Stefanie Hertel: «Für mich hat Musik keine Grenzen»

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.