Topmodel schwingt den Pinsel

Heidi Klum (ProSieben): GNTM-Show in Gefahr - Topmodel entdeckt neue Passion abseits des Catwalks

Heidi Klum starrt ins nichts. Beide Hände sind verschränkt. Neben dem Topmodel sieht man ein Bild von einem GTM-Stuhl und ein Bild von Farbeimern (nordbuzz.de-Montage).
+
Gibt Heidi Klum ihren Job bei GNTM auf, um einer anderen Passion nachzugehen? (nordbuzz.de-Montage).

Heidi Klum sitzt seit knapp 15 Jahren in der „Germany‘s Next Topmodel“-Jury. In der Corona-Krise entdeckte das Topmodel eine neue Leidenschaft. Ist die GNTM-Zukunft in Gefahr?

Los Angeles - Heidi Klum gilt als eines der erfolgreichsten Supermodels. Nicht nur als Model, auch als Jurorin und Produzentin hat es die vierfache Mutter so richtig drauf.

Seit 2006 sucht die 1,76 Meter große Blondine in ihrer ProSieben-Show „Germany‘s Next Topmodel“ nach neuen, frischen Laufsteg-Talenten. Diverse Teilnehmerinnen wie Lena Gercke, Rebecca Mir und Barbara Meier schafften den Sprung ins Promi-Leben. Ohne Heidi Klum wäre dies nicht möglich gewesen. Jetzt soll die Model-Legende allerdings eine neue Berufung gefunden haben. Was wird aus ihrem GNTM-Job? *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Beatrice Egli spricht über Body-Shaming: „Meine Figur hatte keinen Platz in der Schweiz“

Beatrice Egli spricht bei „Sing meinen Song - Das Schweizer Tauschkonzert“ ehrlich über fiese Körperkritik - und warum sie deswegen sogar das Land verließ.
Beatrice Egli spricht über Body-Shaming: „Meine Figur hatte keinen Platz in der Schweiz“

Tim Mälzer: TV-Koch rastet bei RTL aus – und will sich prügeln

Tim Mälzer haut mal wieder einen raus. Der TV-Koch ist in der RTL-Castingshow „I Can See Your Voice“ zu Gast und legt sich mit einem der Kandidaten an.
Tim Mälzer: TV-Koch rastet bei RTL aus – und will sich prügeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.