„‚Atemlos durch die Nacht‘-Schwachsinn“

"Junge Musiker sind feige Schweine": Sänger nimmt Helene Fischer nach Echo-Eklat auseinander

Echo 2018
+
Auch Helene Fischer wurde beim diesjährigen Echo den Echo für Schlager bei der 27. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Für Kettcar-Sänger Marcus Wiebusch sind viele junge Musiker nach dem Echo-Eklat "feige Schweine". Auch mit Schlagerkönigin Helene Fischer geht der Musiker der Hamburger Indie-Band hart ins Gericht.

Hamburg - Zuletzt sorgte die Hamburger Indie-Band Kettcar mit einem Song über einen Flüchtlingshelfer für Aufsehen, nun kritisiert Sänger Marcus Wiebusch den deutschen Pop hart. Viele junge Musiker seien "feige Schweine", so der Sänger. Darum hätten sie auch nicht zum Echo-Eklat um die antisemitischen Zeilen der Rapper Kollegah und Farid Bang Stellung bezogen. 

Sänger und Gitarrist Marcus Wiebusch (links) bei einem Konzert mit seiner Band Kettcar.

Die wollen weiter den "Atemlos durch die Nacht"-Schwachsinn hören

"Jüngere Künstler gerade aus dem HipHop wollen sich nicht die Finger verbrennen. Sie wollen einfach ihre ruhige Kugel weiterschieben", sagte Wiebusch hna.de*. Auch von Schlagerkönigin Helene Fischer, die sich zum Echo-Skandal erst sehr spät geäußert hatte, hätte sich der 49-Jährige mehr Haltung gewünscht. Sie habe Angst, ihre Fans zu verlieren, denn "ihre Anhänger wollen ums Verrecken nicht, dass sie eine politische Meinung raushaut - auch wenn sie noch so nachvollziehbar wäre. Die wollen einfach weiter den ‘Atemlos durch die Nacht‘-Schwachsinn hören. Denn Grund sieht Wiebusch im Schlager-Genre an sich: „Etwas wie Antisemitismus ist nicht vorgesehen in dieser Schlagerwelt." 

Helene Fischer hatte erst mehrere Tage nach der Echo-Verleihung auf den Eklat reagiert und in ihren Social-Media-Profilen folgendes Statement gepostet.

Die Hamburger Band Kettcar tourt demnächst mit ihrem Album "Ich vs. Wir", das von Kritikern als eines der wichtigsten deutschsprachigen Pop-Veröffentlichungen 2017 gefeiert wurde.

Was genau beim Echo 2018 los war, gibt es in diesem Video zu sehen:

Deutschland ohne die Toten Hosen? Unvorstellbar. Jetzt spricht Campino über seine Rockband. Ist bald Schluss mit den „Hosen“?

Matthias Lohr

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bastian Schweinsteiger lässt seine Follower mit Lässig-Aufnahme aus München rätseln

Bastian Schweinsteiger begeistert seine Fans mit einem Sommer-Foto aus München und gibt ihnen ein Rätsel auf. Das prompt gelöst wird.
Bastian Schweinsteiger lässt seine Follower mit Lässig-Aufnahme aus München rätseln

Goodbye Deutschland: Macho-Auswanderer bringt das Netz mit mieser Aktion zum Kochen

„Goodbye Deutschland“: Ulli verlässt nach 19 Jahren Ehe seine Frau, um mit einer jungen Haitianerin ein neues Leben zu beginnen. Doch auch diese Beziehung setzt er in …
Goodbye Deutschland: Macho-Auswanderer bringt das Netz mit mieser Aktion zum Kochen

Schlager: Hat Laura mit Michael Wendler Schluss gemacht? Eindeutiger Hinweis im Netz

Schlagersänger Michael Wendler sorgt in den letzten Wochen mit seinen Aussagen bezüglich Corona für Aufsehen. Fans sind sich nun sicher: Hat Laura Müller sich von ihrem …
Schlager: Hat Laura mit Michael Wendler Schluss gemacht? Eindeutiger Hinweis im Netz

Schlager: Helene Fischer - Anna-Maria Zimmermann schnappt sich ihren engsten Vertrauten

Schlager: Was sagt Schlager-Queen Helene Fischer wohl dazu? Die hübsche Sängerin Anna-Maria Zimmermann schnappt sich jetzt den engsten Vertrauten des Stars.
Schlager: Helene Fischer - Anna-Maria Zimmermann schnappt sich ihren engsten Vertrauten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.