Auftritt in Kirche?

Helene Fischer: Konzert in Jena aus Versehen angekündigt - Wie konnte das bitte passieren?

+
Helene Fischer tritt bei der ARD-Show "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten" auf.

Fans von Helene Fischer staunten nicht schlecht, als ein Konzert des Schlager-Stars in der Jenaer Stadtkirche angekündigt war. Doch sie wurden enttäuscht.

  • Fans von Helene Fischer hofften auf ein Konzert in der Stadtkirche von Jena.
  • Doch der Pfarrgemeinde unterlief ein Fehler.
  • Statt dem Schlager-Star tritt Veronika Fischer am 22. Februar auf.

Jena/München - Was für eine Vorfreude musste bei den Einwohnern Jenas geherrscht haben, als sie lasen, dass Helene Fischer für ein Konzert in die thüringische Stadt kommt. Der Schlager-Star, der eigentlich noch eine Konzertpause macht, singt live in ihrer Stadt, am 22. Februar, und noch dazu in der Stadtkirche. So stand es in der vergangenen Woche im Online-Konzertkalender der Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde.

Konzert von Helene Fischer in Jena? Vorverkaufsstellen wundern sich 

Die Anfragen bei den Vorverkaufsstellen wurden mehr und mehr. Fans wollten wissen: Gibt es noch Karten für Fischers Auftritt? Doch je mehr Anfragen es gab, desto stutziger wurde man bei den Verkaufsstellen. Schnell war klar, warum das Interesse an einem Konzert in der Kirche so riesig war. Helene Fischer, über die ein Schlager-Kollege zuletzt ablästerte, stand im Kalender, doch die 35-Jährige sollte nicht kommen. Es handelte sich um eine Namensverwechslung. Die Anhänger wurden bitter enttäuscht.

Am 22. Februar tritt zwar eine Fischer auf, aber nicht Helene, sondern Veronika. Die 68-Jährige ist keine Unbekannte. Die studierte Sängerin, die in diesem Jahr ist 50-jährige Bühnenjubiläum feiert, ist in Ostdeutschland sehr beliebt und trat bereits mehrfach in der Jenaer Stadtkirche auf. Veronika Fischer hat insgesamt mehr Alben und Singles herausgebracht als ihre Namensvetterin.

Helene Fischer: Fans werden bitter enttäuscht

Der Fehler wurde inzwischen korrigiert, Fans von Helene, die einen Auftritt ihres Idols bei den „Schlagerchampions“ vermisst hatten, müssen also weiter auf ihre Rückkehr auf die Bühne warten. Einer jedenfalls nahm die Verwechslung positiv: Johannes Bilz. Der Pfarrer der Stadtkirche Jena freute sich über die so unfreiwillig zustande gekommene Werbung für die Pfarrgemeinde. Im Gespräch mit dem MDR Thüringen scherzte Bilz: "Wer weiß, vielleicht hat Helene Fischer Lust, in der Stadtkirche zu proben, bevor sie wieder die Stadien füllt?"

Ein Geheimbrief der Vetreter von Helene Fischer, Rammstein & Co. könnte die Musikbranche umkrempeln.

Zu Helene Fischer bzw. ihrer Show enthüllte Mark Forster ganz beiläufig, was viele eh ahnten.

Helene Fischer wurde von Atze Schröder bei einem Auftritt unter der Gürtellinie beleidigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Harry und Meghan reden Klartext - neues Dokument zum „Megxit“ aufgetaucht

Harry und Meghan wollen sich von ihren royalen Pflichten zurückziehen. Während bereits viel zum „Megxit“ spekuliert wurde, hat sich das Paar nun selbst zu Wort gemeldet. 
Harry und Meghan reden Klartext - neues Dokument zum „Megxit“ aufgetaucht

Gina-Lisa Lohfink räkelt sich an der Stange – Ankündigung macht Fans Hoffnung

Model Gina-Lisa Lohfink räkelt sich an der Stange. In einem Post bei Instagram weckt sie bei ihren Fans große Hoffnungen.
Gina-Lisa Lohfink räkelt sich an der Stange – Ankündigung macht Fans Hoffnung

Mareike Lerch sorgt mit Bild auf Instagram für Wirbel – Fans haben schlimmen Verdacht

Model Mareike Lerch von GNTM 2020 sorgt mit einem Bild bei Instagram für viel Wirbel. Nun haben ihre Fans einen schlimmen Verdacht.
Mareike Lerch sorgt mit Bild auf Instagram für Wirbel – Fans haben schlimmen Verdacht

Jan Fedder (Großstadtrevier): Trauriger Abschieds-Brief von ARD-Star aufgetaucht

ARD-Schauspieler Jan Fedder verstarb Ende des vergangenen Jahres in Hamburg. Der "Großstadtrevier"-Star verabschiedet sich in der Serie mit einem Brief. 
Jan Fedder (Großstadtrevier): Trauriger Abschieds-Brief von ARD-Star aufgetaucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.