Vom Showgirl zur Herzogin

Video aufgetaucht: Meghan Markle im freizügigen Weihnachts-Kleidchen

Vor Meghan an der Seite von Prinz Harrys das britische Königshaus repräsentierte, verkleidete sie sich für eine TV-Show als Weihnachtsfrau.

  • Bekannt wurde Meghan Markle als Schauspielerin durch die Serie „Suits“.
  • Zuvor arbeitete Meghan als Showgirl in einer Fernsehshow.
  • Der Moderator der Spiel-Show erinnert sich an den Auftritt der Herzogin.

London - Sowohl heute als auch vor 13 Jahren achtete man sehr genau auf die Kleidung von Herzogin Meghan. Mittlerweile darf die Frau von Prinz Harry nicht zu viel Bein zeigen. Früher konnte der Rock der Schauspielerin für die Produzenten einer Fernsehshow nicht kurz genug sein. In knalligen Satinkleidern trat Meghan Markle damals als „Aktenkoffer Girl“ auf.

Bevor Meghan Teil der britischen Königsfamilie wurde, verkörperte sie die Anwaltsgehilfin Rachel Zane in der amerikanischen Serie „Suits“. Stürmische Liebesszenen mit Schauspielkollege Patrick J. Adams waren bei „Suits“ keine Seltenheit. 2017 stieg Meghan wegen der Verlobung mit Prinz Harry nach sechs Jahren aus der Serie aus.

Meghan Markle: In knappen Kleidern in einer Spiel-Show

Vor Meghan Markles Durchbruch mit „Suits“ hielt sie sich mit kleineren Rollen über Wasser. Dazu gehörten auch ihre Auftritte in der amerikanischen TV-Show „Deal or no Deal“. Von2006 bis 2007 war es Meghan Markles Aufgabe in der Spiel-Show Aktenkoffer, in denen sich Geldbeträge versteckten, zu präsentieren. 

Der Aktenkoffer von Meghan Markle wurde von einer „Deal or no Deal“-Kandidatin ausgewählt.

In einem Video des YouTube-Kanals „Game Show Network“ ist Meghan Markle zu sehen, wie sie in einem kupferfarbenen Satinkleid die Treppe des Fernsehstudios hinabsteigt. Als die Kandidatin der „Deal or no Deal“-Folge den Aktenkoffer der späteren Herzogin auswählt, klatscht Meghan mit einem medienwirksamen Lächeln in die Hände. Für die Fernsehshow öffnet die Amerikanerin den Koffer mit der Nummer 11. 

Meghan Markle als Teil einer Weihnachts-Show

Neben den freizügig gekleideten Frauen erfüllt „Deal or no Deal“ zudem das Klischee der obligatorischen Weihnachts-Show. Ende 2006 wirkte auch Meghan Markle an der Sonderausgabe der Sendung mit. Spärlich mit rotem Samt und weißem Kunstfell bedeckt, trägt die heute 38-Jährige ihren Koffer. In diesem Outfit posierte Meghan auch mit Moderator Howie Mandel, wie in einem YouTube-Video von „The Female“ zu sehen ist.

In einem weihnachtlichen Outfit posierte Meghan auch mit Moderator Howie Mandel.

Meghan Markle: Moderator beschreibt sie als „Aktenkoffer Girl“ 

Komiker Howie Mandel erinnert sich an die Zeit mit Showgirl Meghan Markle, wie FoxNews berichtet: „Sie war nicht in viele Episoden involviert, aber ich erinnere mich an sie. Sie war eine sehr nette Person,“ sagte Madel über Meghans „Deal or no Deal“-Zeit. Zudem scherzte der Kanadier über die junge Meghan: „Sie war ein wenig herzoglich.“

Etwa zur selben Zeit lief auch im deutschen Fernsehen die Show „Deal or no Deal“. Von 2004 bis 2008 moderierte Guido Cantz die Spiel-Show auf Sat.1. 

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube The Female

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Florian Silbereisen: Fans vermuten unmissverständliche Botschaft an Helene Fischer

Trotz Trennung verstehen sich Florian Silbereisen und Helene Fischer wohl noch bestens. Jetzt singt Silbereisen plötzlich ein Liebeslied mit verblüffendem Text.
Florian Silbereisen: Fans vermuten unmissverständliche Botschaft an Helene Fischer

Heidi Klum postet Foto mit Familie - Fans irritiert: „Was ist mit dem armen Hund los?“

Topmodel Heidi Klum chillt mit ihrer Familie in der Sonne. Auch Hund Anton ist dabei, der nicht nur ein Halsband trägt. Die Fans zeigen sich besorgt.
Heidi Klum postet Foto mit Familie - Fans irritiert: „Was ist mit dem armen Hund los?“

Rockstar ist tot: Er gründete eine der erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt

Klaus Selmke, Schlagzeuger der erfolgreichen deutschen Rockband „City“, ist gestorben. Die Todesursache ist bekannt. Seine Musiker-Kollegen trauern um ihn.
Rockstar ist tot: Er gründete eine der erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt

Pietro Lombardi verrät verblüffendes Detail über Xavier Naidoo - Motsi Mabuse erstaunt: „What?“

Er sorgt derzeit für eine Schlagzeile nach der anderen: Xavier Naidoo. Nun äußert  Pietro Lombardi erstmals zu Naidoos Rauswurf bei der RTL-Castingshow.
Pietro Lombardi verrät verblüffendes Detail über Xavier Naidoo - Motsi Mabuse erstaunt: „What?“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.