Scheidung beim Finale

Hochzeit auf den ersten Blick: Daniela nach Scheidung von René von Fans im Netz zerrissen

Die Zweifel waren von Anfang an da, beim Finale von „Hochzeit auf den ersten Blick“ gab es Gewissheit: Daniela und René lassen sich scheiden. Die Teilnehmerin wird anschließend von den Fans im Netz zerrissen.

Berlin - Nein, überraschend kommt diese Scheidung bei „Hochzeit auf den ersten Blick*“ nicht: Daniela (28) und René (28) gehen nach wenigen Wochen wieder getrennte Wege, das Experiment in der Sat.1-Kuppelshow ist gescheitert. Die Zweifel waren schon von Anfang an da, bereits bei der Trauung wandte sich Daniela immer wieder fragend zu ihrer Familie um, ein ungutes Gefühl umtrieb die 28-Jährige, wie extratipp.com* berichtet.

Dieses Gefühl sollte sie auch in den anschließenden Flitterwochen mit René nicht loslassen. Zwischen den beiden herrschten unüberbrückbare Differenzen. Sogar die Experten von „Hochzeit auf den ersten Blick“* waren ratlos und wussten nicht mehr weiter. Beim Staffelfinale der Sat.1-Show kam es dann zur Trennung.

Hochzeit auf den ersten Blick: Daniela wird von Zuschauern im Netz zerrissen

Während René in den Flitterwochen vieles versuchte, um die noch junge Ehe zu retten, gab es bei Daniela unzählige No-Gos, wie etwa die Tattoos ihres Gatten. Die 28-Jährige fand immer mehr Dinge, die sie an René stören. Doch nun muss ausgerechnet Daniela heftige Kritik von den Fans von „Hochzeit auf den ersten Blick“ einstecken.

Bei René und Daniela kriselte es schon in den Flitterwochen gewaltig. Nun folgte die Scheidung bei „Hochzeit auf den ersten Blick“.

So schreibt ein YouTube-Fan: „Diese Frau hätte vor diesem Experiment eine Psychotherapie machen müssen. Die ist Ich-bezogen, egoistisch und möchte, dass man ihr nach dem Mund redet. Ich kann nur raten, lass‘ sie ziehen, junger Mann. Die muss erst mal selbst mit sich klarkommen.“ Eine andere Userin schreibt: „Unmögliches Weib. Sei froh, dass Du sie los bist, René.“

Hochzeit auf den ersten Blick: Heftige Kritik an Daniela nach Scheidung von René

Schon in den Flitterwochen wurde der Sat.1-Zuschauer das Gefühl nicht los, dass René es seiner Daniela einfach nicht recht machen kann. Immer wieder gab es Diskussionen. Diese gingen so weit, dass es dem 28-Jährigen irgendwann zu viel wurde und der die Flucht ergriff. Auch dafür musste er sich von Daniela einiges anhören, doch nun attackieren die Zuschauer von „Hochzeit auf den ersten Blick“ ausgerechnet sie.

„Was sind denn das für Frauen? René ist auch so eine netter, verständnisvoller und lieber Mensch. Ich wäre auch weggegangen, sonst wäre ich explodiert“, kommentierte eine Userin auf YouTube. Ein anderer Fan hegt einen ganz anderen Verdacht und wirft Daniela Schlimmes vor: „Die Zicke wollte doch nur ins Fernsehen!“

Hochzeit auf den ersten Blick: Alle Informationen zur Sat.1-Sendung auf der Themenseite auf extratipp.com.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Sat.1 / picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schlagersänger wird künstlich beatmet: Tony Marshall auf Intensivstation
Leute

Schlagersänger wird künstlich beatmet: Tony Marshall auf Intensivstation

Der Schlager-Star Tony Marshall liegt nach Angaben seines Managers auf der Intensivstation. Er habe sich mit Corona infiziert heißt es.
Schlagersänger wird künstlich beatmet: Tony Marshall auf Intensivstation
Tim Mälzer (Vox): Wut-Koch geht auf die Straße - leere Stühle in der Corona-Krise
Leute

Tim Mälzer (Vox): Wut-Koch geht auf die Straße - leere Stühle in der Corona-Krise

Tim Mälzer leidet wie viele andere Gastronomen unter der derzeitigen Corona-Krise. Nun demonstrierte der "Kitchen Impossible"-Star mit leeren Stühlen in Hamburg.
Tim Mälzer (Vox): Wut-Koch geht auf die Straße - leere Stühle in der Corona-Krise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.