Hochzeitskleid von Kate im Buckingham Palace zu bewundern

+
Kate und William nach ihrer Traumhochzeit Ende April. Kates Brautkleid wird jetzt zum Ausstellungsstück.

London - Wer von der königlichen Hochzeit des Jahrzehnts und besonders von Kates Hochzeitskleid nicht genug bekommen kann, wird das Designer-Stück aus Spitze und Satin nun im Buckingham-Palast bewundern können.

Während der Sommermonate, wenn Königin Elizabeth II aufs Land zieht und die Staatsräume des Palastes jährlich für Besucher geöffnet werden, wird “das Kleid“ dort zur Schau gestellt. Die Schöpfung von Alexander McQueen-Designerin Sarah Burton ist nach Angaben der Royal Collection vom Montag dort vom 23. Juli bis zum 3. Oktober zu bewundern. Ausgestellt werden auch das von der Queen ausgeliehene Cartier-Diadem, Ohrringe, Schleier und die Schuhe, die die Braut an ihrem Hochzeitstag am 29. April trug. Im großen Esszimmer des Palastes wird eine Version des Hochzeitskuchens zu sehen sein.

Mit dem handbestickten, eng anliegenden Spitzenkleid hatte Kate, die jetzige Herzogin von Cambridge, Millionen von Menschen in der ganzen Welt in Entzücken versetzt.

Ebenfalls am Montag wurde offiziell bekanntgegeben, für welche der Londoner Königsresidenzen sich das neue Ehepaar entschieden hat. Prinz William und seine frisch gebackene Ehefrau wollen - vorerst - den Kensington-Palast in London zu ihrem Hauptstadt-Wohnsitz machen. Dort hatten William und sein jüngerer Bruder Harry nach der Scheidung ihrer Eltern mit ihrer Mutter, Prinzessin Diana, gelebt. Allerdings wurde betont, dass die Neuvermählten trotz anderslautender Berichte nicht das ehemals von Diana bewohnte Apartment beziehen würden.

In der offiziellen Mitteilung wurde die neue Londoner Bleibe von William und Kate allerdings als “vorübergehend“ bezeichnet. An längerfristigen Optionen werde noch gearbeitet, hieß es.

Der im 17. Jahrhundert erbaute Kensington-Palast, in dem auch Queen Victoria einst lebte, liegt nur einen Steinwurf vom Gedenkbrunnen für Diana entfernt, der inzwischen zu einer Londoner Touristenattraktion geworden ist. Hauptwohnsitz von William und Kate soll aber das Haus auf der Insel Anglesey in Wales bleiben, wo William Rettungshubschrauber für die Royal Air Force (RAF) fliegt. Dorthin hatte sich das Paar nach seiner Hochzeit Ende April und den Flitterwochen auf den Seychellen im Mai zurückgezogen.

Bis das Apartment im Kensington-Palast bezugsfertig ist, teilen sich die Neuvermählten weiterhin eine Unterkunft mit Harry in einem anderen Londoner Königspalast. Der Umzug, der für das junge Paar mehr Privatsphäre ermöglichen soll, ist in diesem oder im nächsten Monat geplant.

Auch Prinzessin Eugenie trug bei ihrer Hochzeit ein ganz besonderes Brautkleid. Sie heiratete ihren Freund Jack Brooksbank am 12. Oktober im Schloss Windsor.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freizügiger geht nicht mehr: Hollywood-Schauspielerin lässt im Pool ALLE Hüllen fallen

Elizabeth Hurley hat ein heißes Pool-Foto gepostet. Die Schauspielerin hat offensichtlich keinen Bikini an. Ihre Fans haben aber nur Augen für eine Sache.
Freizügiger geht nicht mehr: Hollywood-Schauspielerin lässt im Pool ALLE Hüllen fallen

Keine Kaution für R. Kelly: US-Star muss in Haft bleiben

R. Kelly hatte auf nicht schuldig plädiert und war gegen Kaution freigekommen. Nun gibt es neue schwere Vorwürfe gegen den US-Sänger. 
Keine Kaution für R. Kelly: US-Star muss in Haft bleiben

Lena Gercke: Heiße Einsichten im Leo-Badeanzug! Was sie mit Mund macht, lässt Fans ausrasten

Lena Gercke zeigt extrem viel Haut im Leo-Look! Was sie mit Mund macht, lässt ihre Fans richtig ausrasten.
Lena Gercke: Heiße Einsichten im Leo-Badeanzug! Was sie mit Mund macht, lässt Fans ausrasten

Dieter Bohlens Freundin Carina mega heiß im Pool: Plötzlich schreit er „Verdeck die Brüste“

Dieter Bohlen und seine schöne Freundin Carina Walz plantschen im Pool - dabei fällt eine Bemerkung über ihre Brüste auf.
Dieter Bohlens Freundin Carina mega heiß im Pool: Plötzlich schreit er „Verdeck die Brüste“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.