Schauspieler

Hugh Jackman: "Wir sind alle miteinander verbunden"

+
Hugh Jackman hält Ländergrenzen für überholt. Foto: Fred Thornhill/The Canadian Press

Schauspieler Hugh Jackman hält nichts von Ländergrenzen. Für ihn sind alle Nationen auf vielerlei Weise miteinander verflochten. Diese Erkenntnis prägt sogar seinen Erziehungsstil.

Berlin (dpa) - Für Hollywoodstar Hugh Jackman sind alle Nationen eng miteinander verbunden. "Inzwischen sollten wir gar nicht mehr in Ländergrenzen denken. Die Welt ist längst zu sehr verflochten - ökonomisch, ökologisch", sagte der 50-jährige Australier den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Was in Äthiopien passiert, hat Einfluss auf unser Leben hier. Lösungen lassen sich nur noch im Kollektiv finden." Man könne eben nicht mehr denken: "Das ist nicht unser Problem, soll jeder vor seiner eigenen Tür kehren."

Diese Erkenntnis habe sogar zu einem neuen Denken in seinen Erziehungsstil geführt. "Früher dachte ich mir: Meine Kinder sollen unabhängig sein, die sollen auf eigenen Füßen stehen", sagte Jackman ("X-Men", "Logan - The Wolverine"). Nun finde er aber, dass Kinder kommunizieren sollten, wenn sie Hilfe brauchen. "Wir sind alle miteinander verbunden." Wenn jemand Hilfe brauche, dann helfe man ihm. "Wir sind eine Gemeinschaft. Und wenn wir bereit sind, uns um unsere unmittelbare Gemeinschaft zu kümmern, dann kann sich dieses Denken in der ganzen Welt fortsetzen."

Mit seiner Frau hat Jackman zwei Kinder adoptiert, einen Jungen und ein Mädchen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sturm der Liebe (ARD): Todes-Drama schockt Serien-Fans - große Trauer

Die beliebte Telenovela "Sturm der Liebe" (SdL) läuft erfolgreich auf ARD. In der Drama-Serie folgt ein Todes-Drama, das die TV-Fans schocken wird.
Sturm der Liebe (ARD): Todes-Drama schockt Serien-Fans - große Trauer

Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Alkohol-Drama in Kochshow - Vox verschiebt Dreh

Tim Mälzer fällt in der Vox-Show "Kitchen Impossible" gerne mal unangenehm auf. Nun gab es eine Ouzo-Eskapade, die mit einem fetten Kater endete.
Tim Mälzer (Kitchen Impossible): Alkohol-Drama in Kochshow - Vox verschiebt Dreh

Sturm der Liebe (ARD): Drastische Änderung bei TV-Serie - droht auch Serien-Tod?

"Sturm der Liebe"-Fans müssen nun ganz stark sein. Bei der TV-Serie auf dem Sender ARD kommt es zu einer drastischen Änderung. Kommt es auch zum Serien-Tod?
Sturm der Liebe (ARD): Drastische Änderung bei TV-Serie - droht auch Serien-Tod?

Jan Fedder (Großstadtrevier/ARD): Mysteriöser Abschieds-Brief aufgetaucht

ARD-Schauspieler Jan Fedder verstarb Ende des vergangenen Jahres in Hamburg. Der "Großstadtrevier"-Star verabschiedet sich in der Serie mit einem Brief. 
Jan Fedder (Großstadtrevier/ARD): Mysteriöser Abschieds-Brief aufgetaucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.