Pipi-Alarm

„Vor Aufregung in Schlüppi gemacht“: Danni Büchner zieht bei Promi Big Brother ein

Fotomontage: Danni Büchner vor Liegeflächen bei Promi Big Brother
+
Danni Büchner hat sich vor lauter Aufregung „In Schlüppi gemacht“ (Fotomontage)

„Promi Big Brother“ geht in eine weitere Staffel. Mit dabei ist Kultauswanderin Danni Büchner, die direkt zum Anfang der Show ein intimes Geständnis macht.

Köln - Endlich hat das Warten ein Ende! Am 6. August startet die neue Staffel „Promi Big Brother“ bei Sat.1*. Auch Kultauswanderin Daniela „Danni“ Büchner (43) ist mit dabei und bekommt große Unterstützung von ihren fünf Kindern. Vor dem Einzug verrät sie, warum sie sich für das Trash-Format entschieden hat und macht dabei ein intimes Geständnis. Extratipp.com* berichtet.

Danni Büchner vor ihrem Einzug in den „Promi Big Brother“-Container

Trotz heftiger Kritik, welche Danni Büchner* 2020 bei ihrem Auftritt im Dschungelcamp bei RTL* einstecken musste, ist die fünffache Mutter zurück im Trash-TV-Business. Ihre Kinder sind dabei ihre größte Motivation und unterstützen die 43-Jährige mit einem süßen Gruß-Video bevor es für die Wahlmallorquinerin in den Container geht (Lesen Sie hier: Danni Büchner bei Promi Big Brother: Ihre Kinder finden es mega*).

Promi Big Brother: „Ich hab mir vor Aufregung in Schlüppi gemacht“

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen

Doch vor ihrem Einzug in den Container legt Danni Büchner ein intimes Geständnis ab. Dieses Jahr steht bei der Sat.1-Show alles unter dem Motto Weltall*. Kleine, futuristisch eingerichtete Räume, grelles Neonlicht, und Astronautennahrung sollen für die richtige Weltall-Atmosphäre sorgen. Da ist der ein oder andere Kandidat ein wenig aufgeregt. Genau das beichtet die „Goodbye Deutschland“-Ikone im Interview mit Jochen Schropp (42) und Marlene Lufen (50). „Ich wollt’s nicht sagen aber ich hab mir vor Aufregung in Schlüppi gemacht“, haut Danni Büchner direkt zum Anfang des Interviews raus. Damit wäre das Eis wohl eindeutig gebrochen.

Promi Big Brother: Danni Büchner will zeigen, wer sie wirklich ist

Als erfahrene Trash-TV-Teilnehmerin hat die 43-Jährige in der Vergangenheit für einige Aufreger gesorgt. Doch nun will sie beweisen, dass sie auch anders kann: „Ich würde nicht sagen es war ein Fehler wie ich mich verhalten hab in manchen Sendungen, ich war halt nicht Herr meiner Sinne und es soll keine Entschuldigung sein, ich möchte mich auch nicht für mein Verhalten entschuldigen, aber ich möchte jetzt hier einfach zeigen, wer ich wirklich bin“, verrät Danni Büchner.

Ob die 43-Jährige jedoch so cool bleiben kann, wie sie angibt, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen. Fest steht: bei so vielen Promis auf so engem Raum, sind Auseinandersetzungen vorprogrammiert. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Prinz Harry übernimmt Job bei Coaching-Unternehmen
Leute

Prinz Harry übernimmt Job bei Coaching-Unternehmen

Es geht um mentale Fitness, Coaching und Leistungsfähigkeit: Prinz Harry wird Chief Impact Officer in einer US-Firma.
Prinz Harry übernimmt Job bei Coaching-Unternehmen
Programm des Königstags 2021: Wie feiert König Willem-Alexander seinen Geburtstag?
Leute

Programm des Königstags 2021: Wie feiert König Willem-Alexander seinen Geburtstag?

Am 27. April wird König Willem-Alexander ein Jahr älter. Diesen Ehrentag feiert normalerweise das ganze Land, in Corona-Zeiten läuft die Party in Orange ein wenig anders …
Programm des Königstags 2021: Wie feiert König Willem-Alexander seinen Geburtstag?
„Sehe hinter seine Fassade“: Ben Melzer hat noch Kontakt zu Sommerhaus-Mike
Leute

„Sehe hinter seine Fassade“: Ben Melzer hat noch Kontakt zu Sommerhaus-Mike

Ben Melzer zeigt Verständnis für das Verhalten von Mike Cees-Monballijn im „Sommerhaus der Stars“. Die beiden stehen noch immer im Kontakt.
„Sehe hinter seine Fassade“: Ben Melzer hat noch Kontakt zu Sommerhaus-Mike

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.