Von Bayern nach Hessen

Wird Ingrid Steeger bald eine Nordhessein? Klimbim-Star plant den Umzug

„Ich hatte hier nie wahre Freunde“: Ingrid Steeger kehrt München den Rücken
+
„Ich hatte hier nie wahre Freunde“: Ingrid Steeger kehrt München den Rücken

Ingrid Steeger liegt seit Anfang des Jahres wegen Herzproblemen im Krankenhaus. Nun entscheidet sie sich dafür, nach Hessen zu ziehen.

  • Nach Herzinfarkt im Januar: Ingrid Steeger ist auf dem Weg der Besserung.
  • Freund Guido packt ihre Sachen in München zusammen.
  • Werden die beiden zusammen in Bad Hersfeld leben?

Noch immer liegt Ingrid Steeger im hessischen Bad Hersfeld in einer Klinik. Nach ihrem Herzstillstand Anfang des Jahres finden die Ärzte heraus, dass der Star aus der 70er-Jahre-Kultserie „Klimbim“ ein Herzproblem hat.

Bei ihrer Genesung hat sie den Bad Hersfelder Guido Straßburg (60) an ihrer Seite. Ihn lernte Steeger im Laufe ihres Engagements bei den Bad Hersfelder Festspielen im vergangenen Sommer kennen. Bei einem Interview dort offenbart die 72-Jährige ihre verletzliche Seite und merkt an: „Die sexy Rollen habe ich nie gemocht“.

Ingrid Steeger über ihre Zeit in München: „Ich hatte hier nie wahre Freunde“

Straßburg ist dem ehemaligen Klimbim-Star ein treuer Freund - etwas, das sie aus München nicht kennt. „Ich hatte hier nie wahre Freunde“, sagt Ingrid Steeger. Während sie noch in der Klinik ist, räumt ihr Freund ihre Münchener Wohnung leer. Er nimmt es ihr ab, Kisten zu packen und den Umzugstransporter zu beladen - alles für ein neues Leben in Hessen.

„Guido passt auf mich auf, auf ihn kann ich mich verlassen“, schwärmt Steeger. Deshalb möchte sie auch zu ihm nach Bad Hersfeld ziehen – in die 50 Quadratmeter große Wohnung. Darauf freue sie sich sehr. Ob die beiden in Bad Hersfeld bleiben, scheint noch nicht festzustehen.

Straßburg berichtete der Bild: „Ich suche jetzt in Ruhe eine Wohnung für uns in Bremen oder Kassel. Da gründen wir dann eine lustige WG. Ich gebe meinen Job in Hersfeld auf und wage den Sprung ins Abenteuer.“

Ingrid Steeger: „Ich war fast tot“

Ich hatte zwei Minuten Herzstillstand - Ingrid Steeger liegt momentan auf der Intensivstation einer Klinik in Bad Hersfeld. "Ich war fast tot", sagte die Schauspielerin.

Von Jennifer Greve und Ulrike Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Billie Eilish: Fan vergleicht Popstar mit Country-Ikone Dolly Parton - Ähnlichkeit vorhanden?

Billie Eilish bastelt derzeit fleißig an ihrem neuen Look. Ein Fan behauptet nun, die Popsängerin sehe aktuell wie die 75-jährige Country-Ikone Dolly Parton aus - und …
Billie Eilish: Fan vergleicht Popstar mit Country-Ikone Dolly Parton - Ähnlichkeit vorhanden?

„Sitzt in der Regie und frisst Chips“ - RTL feuert Stefan Raab und Knossi

Paukenschlag bei RTL: Der Sender feuert Entertainer Stefan Raab (54) und Moderator Knossi (34). Grund: Schlechte Einschaltquoten bei Raabs Show „Täglich frisch …
„Sitzt in der Regie und frisst Chips“ - RTL feuert Stefan Raab und Knossi

Schlagerstar Ben Zucker berichtet von seiner Zeit im Corona-Lockdown - „Zu viel Alkohol“

Ben Zucker ist einer der aktuell wohl angesagtesten Schlagersänger. Nun teilte der Sänger, wie es ihm im Corona-Lockdown erging - und gab zu, er habe „viel zu viel“ …
Schlagerstar Ben Zucker berichtet von seiner Zeit im Corona-Lockdown - „Zu viel Alkohol“

Schlager: Nur auf Heinos Geld aus? Ex-Vertraute Jutta wehrt sich gegen „Erbschleicher“-Vorwurf

Nach vielen Vorwürfen im großen Streit um Heinos Erbe meldet sich nun die Beschuldigte selbst zu Wort. Jutta T. packt ihre Sicht der Dinge aus und hofft mit einem Brief …
Schlager: Nur auf Heinos Geld aus? Ex-Vertraute Jutta wehrt sich gegen „Erbschleicher“-Vorwurf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.