Unangenehme Welt

James Blunt: Soziale Medien sind Zeitverschwendung

James Blunt hadert mit den Sozialen Medien. Foto: Uli Deck/dpa
+
James Blunt hadert mit den Sozialen Medien. Foto: Uli Deck/dpa

Seltsames Umfeld und unangenehme Welt: James Blunt hat eine Menge an den Sozialen Medien auszusetzen. Dabei sie die "echte Welt" doch viel schöner, meint der Sänger.

Berlin (dpa) - Für den Sänger James Blunt ("You're Beautiful") sind Soziale Medien in "keinster Weise" wichtig. "Ich finde, das ist eine schreckliche Verschwendung von Zeit und Energie", sagte der 45-jährige Brite der Deutschen Presse-Agentur.

"Menschen posten Sachen auf Instagram, und das führt dann dazu, dass andere Menschen das Gefühl haben, ihr Leben wäre nicht so schön oder unbedeutend." Auf Twitter sagten Menschen einfach unfreundliche Sachen zueinander. "Ich finde, es ist ein wirklich seltsames Umfeld."

Blunt selbst schreibt in sozialen Medien oft ironische Antworten. "Ich scherze auf Twitter ein bisschen herum, weil Menschen auf Twitter so grob zueinander sind." Dabei sei seine Erfahrung in der "echten" Welt, dass - wenn er etwa eine Straße entlanggehe - die Menschen "wirklich nett" sind.

Hier liege die Ironie, sagte der Brite: "Wenn bei meinen Konzerten Tausende Menschen kommen, und ich dann in Sozialen Medien einen bösen Kommentar lese - dann stört mich das." Dabei sei das nur eine Person - und am Abend vorher seien 5000, 10.000 oder 20.000 Leute zu seinem Konzert gekommen. Soziale Medien seien eine unangenehme Welt.

James Blunt auf Twitter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heidi Klum (GNTM) schwer krank? Hollywood-Star rettet Model-Mama „in letzter Minute“

Auch Heidi Klum wird mal krank. Ein Hollywood-Star musste der GNTM-Modelmama aus der Patsche helfen. Ist sie jetzt ihren Platz bei „America‘s Got Talent“ los? 
Heidi Klum (GNTM) schwer krank? Hollywood-Star rettet Model-Mama „in letzter Minute“

Udo Lindenberg rockt Reeperbahn: Wilde Corona-Theater-Party in Schmidts Tivoli

Mit dem Hamburger Tivoli auf der Reeperbahn hat das erste Theater Deutschlands wieder aufgemacht. Mit dabei auf der wilden Corona-Party: Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg rockt Reeperbahn: Wilde Corona-Theater-Party in Schmidts Tivoli

Irre Wende vor Hamburger Gericht: Deutschrapper Gzuz lebenslang!

Deutschrapper Gzuz muss vors Hamburger Amtsgericht. Vorwurf: Unerlaubter Waffenbesitz, versuchter Diebstahl und Körperverletzung – Welche Strafe droht dem 187er?
Irre Wende vor Hamburger Gericht: Deutschrapper Gzuz lebenslang!

Prinz Harry und Prinz William: Neue Dimension im Bruder-Streit - Bericht enthüllt unfassbare Details

Wurde Geld für eine Schmutzkampagne gegen Meghan Markle gezahlt? Prinz Harry hegt offenbar einen schweren Verdacht - und lässt es laut Berichten zu einer gerichtlichen …
Prinz Harry und Prinz William: Neue Dimension im Bruder-Streit - Bericht enthüllt unfassbare Details

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.