Schauspielerin über Unlust

Janine Kunze: TV-Star packt über Ehe und intime Bedürfnisse aus

+
Ein bekanntes TV-Gesicht: Janine Kunze sprach nun offen über ihr privates Eheleben.

Offen wie nie sprach Janine Kunze nun über ihre Bedürfnisse und darüber, was im Bett mit ihrem Ehemann (nicht mehr) läuft. 

  • In einem RTL-Interview sprach Schauspielerin Janine Kunze nun intim über ihre Ehe.
  • Die TV-Frau ist seit 17 Jahren verheiratet. 
  • Sie habe nicht immer Lust auf Sex und denke: „Oh Gott, nicht das jetzt auch noch!“

Köln - Janine Kunze wurde bekannt als Tochter von „Hausmeister Krause“ auf Sat.1, im Jahr 2002 ließ sie sich für den Playboy fotografieren. Seit mehr als 20 Jahren ist sie ein beliebtes deutsches TV-Gesicht. Nun äußert sich die Schauspielerin, Moderatorin und Autorin offen wie nie über ihr Intimleben. Die attraktive Blondine ist seit 17 Jahren mit Dirk Budach verheiratet - der Sex aber scheint nur noch eine untergeordnete Rolle in der Beziehung zu spielen. 

Im Interview mit RTL verrät Kunze: "Also ich komme nach einem 14-Stunden-Tag nicht nach Hause und sage: So, hier bin ich! Jetzt aber noch die ganze Nacht hoch und runter und von rechts nach links geschoben werden." In ihrem stressigen Alltag mit TV-Karriere und drei Kindern sei ihr der Sex manchmal zu viel.

Janine Kunze über Sex: „Oh Gott, nicht das jetzt auch noch“

Die 44-Jährige glaubt, dass es bei den sexuellen Bedürfnissen deutliche Differenzen zwischen den Geschlechtern gibt: "Es gibt einen Unterschied zwischen Männern und Frauen, auch was das Sexuelle angeht. Für den Mann ist es oft noch mehr Entspannung und ich glaube schon, dass ein Mann es auch viel öfter braucht als eine Frau.“ Als Frau denke sie dagegen manchmal: „Oh Gott, nicht das jetzt auch noch“

Was sagen sie zu den intimen Einblicken in das Eheleben von Janine Kunze? Stimmen Sie hier ab: 

Janine Kunze: „Das darf ich als Frau auch sagen“

Die TV-Frau hat da andere Bedürfnisse nach anstregenden Tagen: "Ich möchte dann auch einfach mal im Jogger, mit einem Dutt auf dem Sofa sitzen und einen Teller Pasta essen und einfach nur Fernsehen gucken.“ Das sei dann etwas, was sie für sich mache. Meisten habe sie halt keine große Lust „noch extrem sexuell aktiv zu sein“. Und sie findet: „Das darf ich als Frau auch sagen.“

Lesen Sie auch: Deutsche Radio-Moderatorin spricht in Sendung über unfassbares Drama - Zuhörer berührt

Auch interessant: Frau postet Foto ihrer toten Schwester - aber ein zweites Bild erschüttert noch mehr

mag

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer: Papa von Thomas Seitel vielsagend über Spekulationen - „Da weiß ich als ...“

Was geht bei Helene Fischer privat? Jetzt hat sich der Vater ihres Partners Thomas Seitel geäußert. Und zwar ziemlich vielsagend.
Helene Fischer: Papa von Thomas Seitel vielsagend über Spekulationen - „Da weiß ich als ...“

Mareile Höppner macht Fans im Mini-Rock wuschig: „Umwerfend heiß“

ARD-Moderatorin Mareile Höppner („Brisant“) ist für ein paar Tage in die italienische Sonne gereist - und schickt von dort heiße Urlaubsgrüße.
Mareile Höppner macht Fans im Mini-Rock wuschig: „Umwerfend heiß“

Musik-Star trauert um Tochter (✝22): Schockierende Details zur Todesursache

Shawn Crahan von Slipknot trauert. Der Verlust seiner geliebten Gabrielle ist ein schwerer Schicksalsschlag für den Musik-Star. Nun gibt es neue Details zur Todesursache.
Musik-Star trauert um Tochter (✝22): Schockierende Details zur Todesursache

„Helene Fischer versteckte sich hinter Säule“ - Verrückte Situation bei Hausbesichtigung

Ein Geschäftspartner erzählt von einer skurrilen Begebenheit von Helene Fischer und Florian Silbereisen. Doch sie täuschte sich offenbar.
„Helene Fischer versteckte sich hinter Säule“ - Verrückte Situation bei Hausbesichtigung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.