Konsequent

Jella Haase würde für Filmrolle niemals Fleisch essen

+
Die Schauspielerin Jella Haase bleibt Vegetarierin. Foto: Matthias Balk

Die junge Schauspielerin ist seit der siebten Klasse Vegetarierin. Davon will sie auch nicht abrücken.

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Jella Haase (25) bleibt auch bei Dreharbeiten Vegetarierin. Sie würde zwar schon sehr weit gehen, sagte der "Fack ju Göhte"-Star zu "Bild" und "B.Z." (Sonntag). "Aber was ich nie machen würde, wäre Fleisch essen. Da müsste man mir schon ein Veggie-Schwein basteln."

Haase hat in der Vergangenheit bereits ein Video für die Tierschutzorganisation Peta gedreht, in dem sie erzählte, warum sie seit der siebten Klasse kein Fleisch mehr esse. Aktuell ist sie in der Komödie "Vielmachglas" im Kino zu sehen.

Peta-Video mit Jella Haase

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi macht Liebesgeständnis vor laufender Kamera

Die deutsche Casting-Show DSDS läuft seit 2002 bei RTL. Dieses Jahr ist Sänger Pietro Lombardi als Juror dabei. Ein Kandidat der Show hat es ihm besonders angetan.
Pietro Lombardi macht Liebesgeständnis vor laufender Kamera

Promi Shopping Queen Betty Taube zeigt sich sinnlich im Pool

Promi Shopping Queen und Germany‘s Next Topmodel-Teilnehmerin Betty Taube zeigt sich verführerisch nass. Der Ausblick ist gigantisch.
Promi Shopping Queen Betty Taube zeigt sich sinnlich im Pool

GZSZ-Star Felix verrät im Dschungelcamp intimes Geheimnis 

Für Dschungelcamp-Kandidat und GZSZ-Star Felix van Deventer wurde es an Tag 4 emotional und verriet ein krasses Geheimnis. Seine Freundin reagierte sofort.
GZSZ-Star Felix verrät im Dschungelcamp intimes Geheimnis 

"Dancing on Ice"-Drama: Sarah Lombardi macht Geständnis unter Tränen

„Dancing on Ice“ startete als Neuauflage auf Sat.1. Mit dabei ist Sarah Lombardi, die unter Tränen ein schlimmes Geständnis ablegte und um die Zukunft bangt.
"Dancing on Ice"-Drama: Sarah Lombardi macht Geständnis unter Tränen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.