Dramatische Botschaft

Jennifer Aniston zeigt schockierendes Corona-Foto von Freund - und richtet eindringlichen Appell an alle

Hollywood-Star Jennifer Aniston postet auf ihrem Instagram-Account ein schockierendes Bild. Darunter richtet sie ernste Worte an ihre Follower.

  • Jennifer Aniston hat ein schockierendes Foto bei Instagram* geteilt.
  • Darauf ist ein Freund von ihr zu sehen, der auf der Intensivstation gegen Covid-19 kämpft.
  • Mit dem Beitrag sendet der Hollywood-Star einen dringenden Appell an ihre Fans.

Los Angeles/München - Jennifer Aniston ist eine der erfolgreichsten und zugleich einflussreichsten Schauspielerinnen der Welt. Das dokumentieren neben zahlreichen Auszeichnungen, die sie als Hollywood-Star erhielt, auch ihre Abonnenten bei Instagram. Sie hat sage und schreibe knapp 35 Millionen Follower*.

Und genau diesen Einfluss will Aniston jetzt im Kampf gegen das Coronavirus nutzen. Die 51-Jährige, die sich auch für zahlreiche soziale Projekte engagiert, postet in den sozialen Medien eigentlich nicht viel. Doch jetzt teilte sie ein bei Instagram* ein Foto, das im ersten Moment das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Jennifer Aniston sendet mit Schockfoto bei Instagram eindringliche Botschaft

Es zeigt einen Mann, der auf einem Krankenhausbett liegt und beatmet wird. Aniston, um die es Gerüchte über ein Liebes-Comeback mit Brad Pitt gab, erklärt, um wen es sich handelt: Es sei ihr Freund Kevin, der eigentlich kerngesund sei und keine Vorerkrankungen habe. „Das ist Covid. Das ist echt“, schrieb sie weiter.

Es folgt die eindringliche Botschaft an ihre Fans und die Menschen, in der Coronakrise Masken* zu tragen: "Wir können nicht so naiv sein, zu denken, dass wir dem entkommen könnten. Wir wollen, dass dies aufhört, oder? Dann gibt es eine Sache, die wir tun können: Bitte tragt eine verdammte Maske."

Jennifer Aniston klärt auf: Freund inzwischen fast von Covid-19 genesen

Der frühere „Friends“-Star* appellierte, an diejenigen zu denken, die sich schon mit dem „schrecklichen Virus“ infiziert haben. "Tut es für eure Familie. Tut es vor allem für euch selbst. Covid-19 betrifft alle Altersgruppen", fügte Aniston an.

Zum Schluss schrieb sie noch was zum Zustand ihres Freundes. "Dieses Foto wurde Anfang April gemacht. Gott sei Dank hat er es inzwischen fast überstanden.“ (mt) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Ian West

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Goodbye Deutschland (Vox): Star von Sommerhaus der Stars scharf auf Villa von Fürst Karl-Heinz

Goodbye Deutschland (Vox): Georgina Fleur vom Sommerhaus der Stars ist scharf auf die Villa von  Fürst Karl-Heinz Richard von Sayn-Wittgenstein (66) auf Mallorca. 
Goodbye Deutschland (Vox): Star von Sommerhaus der Stars scharf auf Villa von Fürst Karl-Heinz

DSDS (RTL): Pietro Lombardi todunglücklich - Beziehung mit Laura kurz vor dem Ende?

Pietro Lombardi sollte eigentlich gerade auf Wolke Sieben schweben, doch nach nur wenigen Wochen steckt der DSDS-Sänger schon in der ersten Beziehungskrise mit Laura …
DSDS (RTL): Pietro Lombardi todunglücklich - Beziehung mit Laura kurz vor dem Ende?

The Masked Singer: „Wer wird Millionär“-Moderator Günther Jauch zerstört ProSieben Show

The Masked Singer (ProSieben): „Wer wird Millionär“-Moderator Günther Jauch zerstört die ProSieben Show. Eine klare Kriegserklärung von RTL an den Konkurrenzsender.
The Masked Singer: „Wer wird Millionär“-Moderator Günther Jauch zerstört ProSieben Show

Sommerhaus der Stars (RTL): Caro und Andreas Robens klauen Michael Wendler den Job

Andreas und Caro Robens sind seit ihrer „Sommerhaus der Stars“-Teilnahme präsenter denn je. Michael Wendler hingegen verliert seit seinem Imagewandel immer mehr …
Sommerhaus der Stars (RTL): Caro und Andreas Robens klauen Michael Wendler den Job

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.