Mitten in Dortmund

JP Kraemer rettet Frau vor fahrenden Autos – und erntet merkwürdige Reaktion

JP Kraemer liebt schnelle Autos und freche Sprüche. Auf einem beliebten deutschen Fernsehsender können Fans des Dortmunders bald in seine Welt eintauchen. 
+
JP Kraemer liebt schnelle Autos und freche Sprüche. Jetzt zeigte er sich überraschend ernst auf Instagram.

JP Kraemer wurde in Dortmund Zeuge eines brisanten Vorfalls im Straßenverkehr. Über die Reaktion der anderen Autofahrer kann er nur den Kopf schütteln.

Dortmund – Der Dortmunder Autotuner JP Kraemer (42) sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Wie RUHR24.de* berichtet, ist der PS-Profi Zeuge einer unglaublichen Ungerechtigkeit geworden: Wie JP Kraemer auf Instagram erzählt hat, hat er vor kurzem eine Frau vor fahrenden Autos gerettet*. Weil er dafür mitten auf der Straße gehalten und den Warnblinker angemacht hat, soll er von anderen Autofahrern angehupt werden.

JP Kraemer ist wütend über die fehlende Zivilcourage der Autofahrer – und ruft seine Fans zu mehr Solidarität auf (mehr Nachrichten über JP Kraemer* auf RUHR24.de). Bei der Frau soll es sich um eine 92-jährige Rollstuhlfahrerin gehandelt haben, die eigentlich nur zum Supermarkt fahren wollte. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach Tod von Mirco Nontschew: So geht es jetzt mit „LOL“ weiter
Leute

Nach Tod von Mirco Nontschew: So geht es jetzt mit „LOL“ weiter

Große Trauer um Komiker Mirco Nontschew. Erst vor wenigen Wochen schloss er die Dreharbeiten zur Show „LOL“ ab. Amazon hat nun erklärt, wie es mit der dritten Staffel …
Nach Tod von Mirco Nontschew: So geht es jetzt mit „LOL“ weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.