Ötzi

Jürgen Vogel ist fasziniert von der Steinzeit

+
Jürgen Vogel ist fasziniert davon, wie hoch entwickelt die Kultur in der Jungsteinzeit war. Foto: Tobias Hase

Im Kino ist Jürgen Vogel derzeit als Ötzi in dem Einszeit-Drama "Der Mann aus dem Eis" zu sehen. Er selbst würde aber lieber mal in die Zukunft reisen, in das Jahr 3000.

Berlin (dpa) - Schauspieler Jürgen Vogel ist fasziniert davon, wie hoch entwickelt Kultur und Sprache in der Jungsteinzeit schon waren

"Das hatte ich nicht erwartet: Landläufig denkt man bei Steinzeit ja an Menschen, die in Höhlen leben und außer "Uga Uga" nicht viel artikulieren konnten", sagte der 49-Jährige in einem Interview der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

In dem Spielfilm "Der Mann aus dem Eis" übernimmt Vogel die Rolle des Ötzi. Unter diesem Namen ist jener Steinzeitmann bekannt geworden, dessen tiefgefrorene Leiche 1991 nach mehr als 5000 Jahren aus dem Eis der Ötztaler Alpen erstaunlich gut erhalten geborgen wurde.

Gäbe es eine Zeitmaschine, würde Vogel aber nicht in die ferne Vergangenheit aufbrechen. "Ganz klar in die Zukunft. Ins Jahr 3000. Ich würde auch liebend gern mal in einem Science-Fiction-Film mitspielen", sagte er der Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Endgültiger Schlussstrich mit Sarah: Mit dieser Aktion macht Pietro Lombardi alle Hoffnungen zunichte

In letzter Zeit wurde der Sänger wieder öfter an der Seite von Noch-Ehefrau Sarah Lombardi gesehen. Die Gerüchteküche brodelte - doch ein Happy-End folgt nicht! 
Endgültiger Schlussstrich mit Sarah: Mit dieser Aktion macht Pietro Lombardi alle Hoffnungen zunichte

Zweites Kind für Adam Levine und Behati Prinsloo

Das Mädchen mit dem Namen Gio Grace ist das zweite Kind des Paares. 2016 kam ihr erstes Baby mit dem Namen Dusty Rose Levine zur Welt.
Zweites Kind für Adam Levine und Behati Prinsloo

Welke entschuldigt sich für "Heute-Show"-Gag - und stichelt

Der ZDF-Satiriker hatte sich über die Sprache des AfD-Politikers Dieter Amann lustig gemacht und damit für viel Trubel gesorgt. Nun entschuldigte er sich bei ihm und …
Welke entschuldigt sich für "Heute-Show"-Gag - und stichelt

Helene Fischer: Liebes-Erklärung an Florian bei Comeback in Wien

Helene Fischer hat ihrer Krankheit am Freitag in Wien ihr Comeback gegeben. Sie rührte die Zuschauer mit einer Liebeserklärung an Florian Silbereisen.
Helene Fischer: Liebes-Erklärung an Florian bei Comeback in Wien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.