Mobbing-Szenen beim Sommerhaus

Wegen Sommerhaus-Mobbing: Andrej Mangold bricht bei Kampf der Realitystars in Tränen aus

Kampf der Realitystars: Andrej Mangold bricht wegen Sommerhaus-Schlagzeilen in Tränen aus
+
Kampf der Realitystars: Andrej Mangold bricht wegen Sommerhaus-Schlagzeilen in Tränen aus.

Andrej Mangold kämpft in Folge 2 bei „Kampf der Realitystars“ mit den Tränen, weil es nach dem „Sommerhaus der Stars“ so schlecht ging. Inszeniert sich der Ex von Jenny Lange nun als Opfer“? Über 80 % der extratipp.com-Leser sagen „Ja“. 

Phuket - Die zweite Staffel von „Kampf der Realitystars“ hat großes Unterhaltungspotential: Neben der viel kritisierten Moderatorin Cathy Hummels* konnten die RTL2-Produzenten eine Reihe an Skandalträchtigen Kandidaten verpflichten. wie extratipp.com* berichtet. Protz Prinz Frederic von Anhalt (77), Gina-Lisa Lohfink (34), Chris Broy (31) oder Andrej Mongold (34) sind nur ein paar Namen, die für ein Feuerwerk an Emotionen und Konfrontationen im thailändischen Phuket sorgen könnten.

Während in der ersten Folge von „Kampf der Realitystars“ große Dramen ausblieben, kommt das Reality-TV-Format in Folge 2 langsam in Fahrt. Grund: Basketball-Profi Andrej Mangold* bezieht die Sala. Der Ex von Jennifer Lange wurde 2020 durch seine Mobbing-Attacken im „Sommerhaus der Stars“ bekannt. Zwar entschuldigte sich der Hannoveraner bereits für seine verbalen Entgleisungen, doch die eher zurückhaltende Reue brachte viele Fans zum Ausrasten (hier der Artikel).

Andrej Mangold erklärt Mitbewohnern sein Verhalten im Sommerhaus der Stars

In Folge 2 von „Kampf der Realitystars wird der Einzug von Andrej Mangold kritisch bewertet. Jenefer Riili (30) stellt den Bachelor kurz nach seiner Ankunft am Traumstrand zur Rede. „Ich will jetzt wissen: Wer ist der Typ wirklich“. Der von Fragen durchlöcherte Andrej Mangold erzählt, wie er die Mobbing-Attacken beim Sommerhaus wahrgenommen hat.

Andrej Mangold erklärt seinen Mitbewohnern sein Verhalten im Sommerhaus der Stars: „Ich habe nicht verstanden, warum das so gezeigt wird“.

„Ich glaube, das, was dort passiert, bzw, das, was dort gezeigt wurde, da habe ich schon gesagt: Ok krass. Wirklich ekelhaft.“ Der 34-Jährige bittet seine Mitbewohner um eine zweite Chance. Jeder solle sich selbst ein Bild von ihm machen. Versucht Andrej Mangold etwa, sich als Opfer zu inszenieren?

Andrej Mangold zeigt keine echte Reue nach Mobbing-Attacken im Sommerhaus der Stars

Immer wieder versucht der ehemalige Nationalspieler RTL eine Mitschuld für die Mobbing-Attacken zu geben. Der Rosenkavalier spricht von „was gezeigt wurde“ und „das hat keinen Spaß gemacht, das anzugucken“. Doch echte Einsicht oder eine Entschuldigung für sein Verhalten im Sommerhaus bleibt auch bei „Kampf der Realitystars in Folge 2 aus.

Das zeigt auch seine Aussage „Das ist schon heftig, was eine Fernsehshow machen kann“: Andrej Mangold sieht nicht sich selbst in der Verantwortung für seine Mobbing-Attacken, sonder gibt RTL eine Mitschuld. Sieht so echte Reue aus? Das müssen die TV-Zuschauer beurteilen. Folge 2 kommt am Mittwoch um 20.15 Uhr bei RTL2.

Jenefer Riili und Gina-Lisa Lohfink skeptisch gegenüber Andrej Mangold

„Ich glaube die wenigsten haben verstanden, was das überhaupt für einen Impact in meinem Leben hatte“, erklärt der Ex von Jenny Lange den Mitbewohnern sein Verhalten beim Sommerhaus der Stars.

„Ich habe das nicht geschaut. Ich habe Bauchschmerzen deswegen gehabt. Ich habe nicht verstanden, warum das so gezeigt wird“, erklärt der Ex von Jenny Lange den neugierigen Mitbewohnern.

„Die Menschen da draußen haben natürlich gesehen, was an den Bildschirmen abgespielt wurde. Aber ich glaube die wenigsten haben verstanden, was das überhaupt für einen Impact in meinem Leben hatte.“ 

Andrej Mangold über die Mobbing-Attacken beim Sommerhaus der Stars

Während der „Höhle der Löwen“-Teilnehmer Mangold über die schmerzhafte Zeit nach dem Sommerhaus der Stars 2020 erzählt, kullern dem Muskelmann die Tränen herunter. Immerhin gesteht der Ex-Bachelor auch indirekt eigene Fehler ein. „Du kannst ja nur zeigen, was jemand getan hat und was gesagt wurde.“

Mitbewohnerin Jenefer Riili bleibt nach den Erklärungen von Andrej Mangold skeptisch. „Ob er hier richtig ist, weiß ich noch nicht.“ Auch Gina-Lisa Lohfink traut dem einstigen Mobbing-Anführer noch nicht über den Weg. „Ich trau ihm noch nicht so richtig. Das war mir alles zu viel, was er da abgezogen hat. Man wird aufpassen müssen bei ihm.“

Wie lange bleibt Andrej Mangold noch friedlich? Faecbook-User skeptisch

Am Ende der Show wird es für Andrej Mangold erneut emotional. Als er als Neuankömmling „Love Island“-Kandidat Tim Kühnel (24) nach Hause schickt, kämpft der Bachelor wieder mit den Tränen. Wie lange Andrej Mangold bei „Kampf der Realitystars“ noch so friedlich bleibt wie bei seiner Ankunft, wird von vielen Fans mit Spannung erwartet. Die Antwort gibt es nur bei RTL2 oder TVNOW, wenn die nächsten Folgen abrufbar sind.

Die Meinungen über die Rückkehr von Andrej Mangold ins Reality-TV sind eindeutig.

Bei Facebook ist die Meinung über den Bachelor eindeutig. „Das der überhaupt nochmal zu einer Show eingeladen wird. Das ist dann auf jeden Fall schon Mal ein K.-o.-Kriterium, sich so einen Schrott nicht anzuschauen.“, kommentiert Nadine Bittner. Simone Baumgartner meint: „Der Typ sollte absolut keine Plattform bezüglich der Öffentlichkeit bekommen.“ *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.