„Kann man ihnen vorwerfen“

Kebekus: Deutliche Kritik an „Beauty-Youtube-Mädels“

+
Carolin Kebekus.

Die Komikerin Caroline Kebekus („heute-show“, „Pussy Terror TV“) findet viele Youtube-Stars zu oberflächlich.

„Ich finde, man kann all diesen Beauty-Youtube-Mädels ihre apolitische Haltung vorwerfen“, sagte sie der „Welt am Sonntag“. „Die erfolgreichsten Kanäle sind jene, die sich mit völlig inhaltsleeren Dingen beschäftigen, da geht es um nichts anderes als: Schuhe, Frisuren-Tipps und wie man möglichst wenig am Tag isst.“ Manche Youtuber hätten Millionen Fans, aber nichts anderes im Kopf als Frisuren. „Das macht einem schon Angst. Ich glaube nicht, dass man das einfach als vorübergehendes Phänomen abtun kann.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlager: Das passiert mit ihrem Gehirn, wenn Sie heute noch zu Schlager tanzen

Schlager: Das passiert mit Ihrem Gehirn, wenn Sie zu Schlagermusik das Tanzbein schwingen - es hat heftige Auswirkungen.
Schlager: Das passiert mit ihrem Gehirn, wenn Sie heute noch zu Schlager tanzen

DSDS (RTL): Drama um Gesangscoach Juliette Schoppmann - Tränenausbruch vor laufenden Kameras

DSDS (RTL): Große Emotionen beim Wiedersehen einiger Ex-Kandidaten der Castingshow. Juliette Schoppmann bricht in Tränen aus, als sie diese Bilder sieht.
DSDS (RTL): Drama um Gesangscoach Juliette Schoppmann - Tränenausbruch vor laufenden Kameras

Schlager: Kerstin Ott spurlos verschwunden - jetzt packt ein enger Vertrauter aus

Die Schlager-Fans fragen sich: Ist Kerstin Ott etwa verschwunden? Nun packt ein enger Vertrauter der Schlagersängerin aus.
Schlager: Kerstin Ott spurlos verschwunden - jetzt packt ein enger Vertrauter aus

Schlager: Andreas Gabalier gedemütigt - Vorgeschichte wird ihm zum Verhängnis

Schlager: Das ist ein neuer Tiefpunkt für Schlagerrocker Andreas Gabalier in Österreich - dabei wird ihm die Vorgeschichte zum Verhängnis.
Schlager: Andreas Gabalier gedemütigt - Vorgeschichte wird ihm zum Verhängnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.