US-Sängerin

Kelly Clarkson über das Massaker von Texas

+
Kelly Clarkson befürchtet, dass die Menschen nach Schreckenstaten wie im texanischen Sutherland Springs schneller abstumpfen als früher. Foto: Britta Pedersen

Ein junger Mann eröffnet in einer texanischen Kirche das Feuer und tötet 26 Menschen, darunter auch Kinder. Sängerin Kelly Clarkson und ist fassungslos. Sie befürchtet, dass Menschen abstumpfen angesicht der Gewalt.

Berlin (dpa) - US-Sängerin Kelly Clarkson (35, "Love So Soft") befürchtet, dass die Menschen nach Schreckenstaten wie im texanischen Sutherland Springs schneller abstumpfen als früher.

"Wir werden ja nicht gefühllos, aber wir kommen an einen Punkt, wo wir sagen: 'Na klar ist wieder etwas passiert. Was kommt als nächstes?'", sagte die aus Texas stammende Musikerin 0d1er Deutschen Presse-Agentur. Es sei gefährlich, wenn Dinge relativiert und heruntergespielt würden - "egal, ob es das ist, was jemand sagt, oder ob es verrückte Meinungen sind oder solche niederschmetternden Ereignisse".

Den eigenen Kindern immer wieder erklären zu müssen, was in der Welt vorgehe, dass es Terroristen und Geistesgestörte gebe, sei sehr traurig. "Natürlich willst du nicht, dass diese Leute gewinnen - du willst nur dein Leben führen und das auch deinen Kindern weitergeben", sagte Clarkson. "Aber es ist immer in deinem Kopf, dass du die Augen offen halten musst."

Alltägliche Dinge wie ein Zoobesuch oder ein Fahrradausflug könnten möglicherweise gefährlich werden. "Man darf nicht zulassen, dass die Furcht die Kontrolle übernimmt. Aber besonders als Elternteil ist das nicht immer leicht", bekannte die Grammy-Preisträgerin.

Clarkson auf Twitter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein stellt sich den Behörden in New York

Rund ein halbes Jahr nach Bekanntwerden der Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen Harvey Weinstein hat er sich gestellt. Der Produzent ging am Freitag in ein Gebäude der …
Harvey Weinstein stellt sich den Behörden in New York

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Für Heidi Klum war es wohl ein ganz besonderes GNTM-Finale: Sie moderierte unter den Blicken eines Zuschauers, der nur Augen für sie hatte. Während er sie anstrahlte, …
GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Bonnie Strange verrät den Namen ihrer Tochter - und der ist alles andere als gewöhnlich

Nach langem Warten verkündet die frischgebackene Mutter Bonnie Strange endlich den Namen ihrer Tochter. Und der ist - wie erwartet - sehr besonders. 
Bonnie Strange verrät den Namen ihrer Tochter - und der ist alles andere als gewöhnlich

Lena zeigt auf Pool-Foto fast alles und schickt damit rührende Botschaft

Am Mittwoch hatte Lena Meyer-Landrut Geburtstag und feierte diesen an einem ganz besonderen Ort. Für diesen tollen Tag dankte sie ihrem Freund auf rührende Art und Weise.
Lena zeigt auf Pool-Foto fast alles und schickt damit rührende Botschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.