"4 Blocks"-Darsteller

Kida Khodr Ramadan nimmt Hipster-Diskussion gelassen

+
Kida Khodr Ramadan wurde für seine Rolle in der Serie "4 Blocks" mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Foto: Britta Pedersen

Der markige Mime wurde gerade als "Bester Schauspieler" mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Die Diskussion um Berliner Hipster sieht Kida Khodr Ramadan gelassen. In Kreuzberg ist Platz für jeden.

Berlin (dpa) - Schauspieler Kida Khodr Ramadan (41) stört sich nicht an der Diskussion über Hipster. "Lieber eine Million Hipster als nur einen AfD-Idioten", sagte Ramadan der "Berliner Zeitung" (Samstag).

In Berlin-Kreuzberg etwa, wo der Schauspieler aufwuchs, sei Platz für alle Menschen. "Ich kann ja keinem Menschen verbieten, nach Kreuzberg zu kommen, bloß weil er ein Hipster ist - dann wäre ich ja ein Rassist."

Der Bezirk habe ihn sehr geprägt, so Ramadan weiter. "Da habe ich die Straße erlebt, viele Menschen kennengelernt, auch viele dubiose und extrem unterschiedliche Typen." Von diesen "Charakterstudien" profitiere er heute in seinem Beruf. Berlin-Kreuzberg gilt als multikultureller Bezirk, in dem viele verschiedene Gruppen zusammenleben.

In einem Gastbeitrag für die "Zeit" hatte CDU-Politiker Jens Spahn im vergangenen Jahr vor der Bildung einer neuen Parallelgesellschaft gewarnt: Englisch sprechende Hipster in der Hauptstadt - und damit für Spott in der Hauptstadt gesorgt.

Schauspieler Ramadan hatte am Freitag den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Schauspieler" gewonnen. Er wurde für seine Leistung in der Serie "4 Blocks" (TNT Serie) ausgezeichnet, in der es um eine arabische Großfamilie in Berlin-Neukölln geht.

"Berliner Zeitung" über Fernsehpreis

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fans sind begeistert! Motsi Mabuse mit Hammer-News nach Geburt

Vor etwa sechs Wochen brachte Motsi Mabuse ihr erstes Kind auf die Welt. Nun sorgt die „Let‘s Dance“-Jurorin mit einem Instagram-Post für Aufsehen - die Fans sind …
Fans sind begeistert! Motsi Mabuse mit Hammer-News nach Geburt

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Das Wetter trotzte den Prognosen: Blauer Himmel, milde Temperaturen, fröhliche Massen - Traumstart fürs Oktoberfest. Ministerpräsident Markus Söder ist erstmals in der …
Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

„Möchte, dass ihr wisst ...“: Helene Fischer nimmt Abschied mit emotionalem Brief nach ihrer Tour

Helene Fischer gilt als die Powerfrau. Das Schweigen der Schlagerqueen nach ihrem Konzert in Arnheim (Niederlande) war ungewöhnlich. Nun hat die 33-Jährige sich in den …
„Möchte, dass ihr wisst ...“: Helene Fischer nimmt Abschied mit emotionalem Brief nach ihrer Tour

Das „schönste Mädchen der Welt“ macht Ankündigung auf Instagram - Fans drehen durch

Thylane Blondeau galt schon mit sechs als das „schönste Mädchen der Welt“. Auf Instagram machte sie jetzt eine Ankündigung, die ihre Fans ausrasten lässt.
Das „schönste Mädchen der Welt“ macht Ankündigung auf Instagram - Fans drehen durch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.