„Mädchen, was ist passiert?“

Kim Kardashian krass verändert - dann wird klar, was dahinter steckt

+
Was ist bloß mit Kim Kardashian passiert? Ein Foto wirft Fragen auf.

Kim Kardashian gilt als eine der berühmtesten Frauen der Welt. Doch die Beauty-Queen sah nicht immer so aus, wie wir sie heute kennen.

Los Angeles - Na, erkennen Sie sie? Beauty-Queen Kim Kardashian hat nicht immer so ausgeschaut, wie wir sie heute kennen. Der Beweis ist ein Foto, das die 38-jährige auf Instagram gepostet hat. Auf dem Schnappschuss ist - wie gewohnt - die erfolgreiche Influencerin zu sehen, doch diesmal schaut sie ein wenig verändert aus.

Kein Wunder: Es handelt sich um ein sehr altes Bild der Ehefrau von Rapper Kanye West! Auf dem Foto trägt Kim Kardashian ein kurzes weißes Kleid, eine schwarze Tasche und eine schwarze Sonnenbrille. Ihr Gesicht sowie ihr gesamter Körper sehen deutlich schmaler aus. Wann genau das Foto entstanden ist, ist nicht bekannt. Medien spekulieren, es sei während ihrer Schulzeit geschossen worden.

Altes Bild von Kim Kardashian aufgetaucht: Fans reagieren unterschiedlich

Es ist nicht das erste Mal, dass die Mutter von vier Kindern einen Schnappschuss aus ihrer Jugend veröffentlicht. Und so wie immer sind ihre Followers geteilter Meinung. Einige finden die Entscheidung Kims, ein solches Bild zu posten, mutig. „Sie sieht heute genauso aus wie früher“, findet ein begeisterter Fan. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

So cool

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Doch die Mehrheit sieht das anders. Eine Userin kommentiert: „Sie sah damals besser aus als heute“. Der Grund: Das Bild sei entstanden, bevor sie „die ganze Arbeit“ habe machen lassen. Dabei bezieht sich die Userin auf die vermutlichen Beauty-Eingriffe Kims, von denen immer wieder Gerüchte kursieren. Auch Kims Schwester Khloé wird vorgeworfen, sich unters Messer gelegt zu haben, obwohl sie das strikt abstreitet. Mit dieser Meinung ist die Userin auch nicht allein. Ein weiterer Fan will direkt von Kim wissen: „Mädchen, was ist passiert?“

Kim Kardashian auf Teenie-Bild kaum wiederzuerkennen: Auch sie hatte mal Komplexe

Fakt ist: Auf dem Bild sieht die Darstellerin aus „Keeping Up With The Kardashians“ wie ein normaler Teenie aus. Und wie jeder Teenie hatte sie damals auch Komplexe, wie die zukünftige Anwältin oft in Interviews verraten hat. Die wahrscheinlich berühmteste Frau der Welt hat zum Beispiel ihre Nase nicht gemocht. Und die Babyhaare rund um ihr Gesicht sollen sie anscheinend so genervt haben, dass sie sie einfach weglasern ließ.

Kims halb Schwester und erfolgreiches Model Kendall Jenner nimmt ihre Fans mit in die Wanne, doch das Bild wirft Fragen auf.

fm

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Harry und Meghan reden Klartext - neues Dokument zum „Megxit“ aufgetaucht

Harry und Meghan wollen sich von ihren royalen Pflichten zurückziehen. Während bereits viel zum „Megxit“ spekuliert wurde, hat sich das Paar nun selbst zu Wort gemeldet. 
Harry und Meghan reden Klartext - neues Dokument zum „Megxit“ aufgetaucht

Gina-Lisa Lohfink räkelt sich an der Stange – Ankündigung macht Fans Hoffnung

Model Gina-Lisa Lohfink räkelt sich an der Stange. In einem Post bei Instagram weckt sie bei ihren Fans große Hoffnungen.
Gina-Lisa Lohfink räkelt sich an der Stange – Ankündigung macht Fans Hoffnung

Mareike Lerch sorgt mit Bild auf Instagram für Wirbel – Fans haben schlimmen Verdacht

Model Mareike Lerch von GNTM 2020 sorgt mit einem Bild bei Instagram für viel Wirbel. Nun haben ihre Fans einen schlimmen Verdacht.
Mareike Lerch sorgt mit Bild auf Instagram für Wirbel – Fans haben schlimmen Verdacht

Jan Fedder (Großstadtrevier): Trauriger Abschieds-Brief von ARD-Star aufgetaucht

ARD-Schauspieler Jan Fedder verstarb Ende des vergangenen Jahres in Hamburg. Der "Großstadtrevier"-Star verabschiedet sich in der Serie mit einem Brief. 
Jan Fedder (Großstadtrevier): Trauriger Abschieds-Brief von ARD-Star aufgetaucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.