Royale Unterstützung

König als Atlético-Fan: Felipe bei Stadion-Einweihung

+
Mit ernstem Blick: Der spanische König Felipe VI. bei der offiziellen Einweihung des neuen Stadions des Erstligisten Atlético Madrid. Foto: Juan Carlos Rojas/NOTIMEX

Als am Samstagabend das neue Fußballstadion von Atlético Madrid eingeweiht wurde, durfte ein berühmter Fan natürlich nicht fehlen.

Madrid (dpa) - Der spanische König Felipe VI. hat am Samstagabend an der offiziellen Einweihung des neuen Stadions des Erstligisten Atlético Madrid teilgenommen.

Der Hauptstadtclub ist vom legendären Estadio Vicente Calderón unweit des Stadtzentrums zum ursprünglich als Olympiastadion vorgesehenen, knapp 68 000 Zuschauer fassenden Wanda Metropolitano östlich von Madrid umgezogen. Die offizielle Zeremonie fand am vierten Spieltag der Primera División kurz vor dem Anpfiff der Partie gegen den FC Málaga statt.

Anders als die große Mehrheit der spanischen Royals ist Felipe (49) kein Anhänger von Real Madrid, sondern Fan von Stadtrivale Atlético - eines Clubs, der traditionell vor allem in den Arbeitervierteln der spanischen Hauptstadt sehr beliebt ist.

Das nun ausgemusterte Stadion Vicente Calderón, in dem 1982 auch WM-Spiele stattfanden und Musikstars wie die Rolling Stones, Madonna und U2 auftraten, soll mehr als 50 Jahre nach seiner Einweihung abgerissen werden. In der Region sollen Wohnhäuser und auch ein Park entstehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene

Bei den Ermittlungen gegen US-Filmproduzent Harvey Weinstein wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe werden einem Medienbericht zufolge auch dessen Zahlungen an …
Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene

Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße

Post vom fast 70-jährigen Thronfolger. Mit einem hübschen Foto vom Sommerfest.
Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Video

Volltreffer ins Glück: Deutsche Fußballer voll im Baby-Fieber!

Der Baby-Boom ist auch an einigen bekannten Sportler nicht vorbeigegangen. Welche Fußballprofis seit diesem Jahr stolzer Papa sind und wen es erst kürzlich erwischt hat, …
Volltreffer ins Glück: Deutsche Fußballer voll im Baby-Fieber!

Diddy will Football-Team kaufen

Auf Twitter bewirbt sich der Musiker um den Kauf der Carolina Panthers. Ihr derzeitiger Besitzer will sich nach Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen zurückziehen
Diddy will Football-Team kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.