Girlgroup kommt zurück

Kultband aus den 90ern plant Comeback - doch aus einem Grund müssen sich Fans noch gedulden

Tic Tac Toe: Hier auf einem Foto aus dem Jahr 1997.
+
Tic Tac Toe: Hier auf einem Foto aus dem Jahr 1997.

Nach einem gescheiterten Comeback versuchen es Tic Tac Toe noch mal - 2020 plant die Kultband aus den 1990er Jahren wieder auf die Bühne zurückzukommen!

Timmendorfer Strand - Bei dieser Schlagzeile dürften sich einige noch an 2006 erinnern. Damals kam die Band Tic Tac Toe spektakulär wieder auf die Bühne, brachte Songs heraus. Doch damals wollte es nicht klappen, die Kult-90er-Band wirklich wiederzubeleben. Nun startet das Trio einen neuen Versuch - es ist sogar schon eine Tour im kommenden Jahr geplant!

Tic Tac Toe: Comeback im Jahr 2020 mehr als nur Gerücht

„Ich find dich scheiße“, „Verpiss dich“ und „Warum“, viele dieser Songs sind noch heute bekannt. Fast 20 Jahre nach diesen Erfolgen kommt Tic Tac Toe doch tatsächlich zurück. Wie der Tourveranstalter MPM Music am Mittwoch (25. September) bekannt gab, werde aktuell sogar bereits an einem Tourplan für das Jahr 2020 gearbeitet.

Doch wer sich auf die Ursprungsformation Lee, Jazzy und Ricky freut, muss noch ein bisschen abwarten. Denn nach aktuellem Stand ist nicht bekannt, in welcher Besetzung die Band zurückkommen würde. Ob also drei bekannte Gesichter auf der Bühne stehen, sich die Girlband dezimiert oder ein gänzlich neues Mitglied die Tour begleitet, wird sich noch zeigen.

Tic Tac Toe: Erfolge in den 90ern, doch ein Comeback scheiterte bereits

Tic Tac Toe zählte mit über fünf Millionen verkauften Platten zu den erfolgreichsten deutschen Popbands der 90er Jahre. 1997 kam es zur spektakulären Trennung der Bandmitglieder Jazzy, Ricky und Lee vor laufender Kamera. 2005 gab es einen Comebackversuch, der jedoch nach zwei Jahren wegen zu geringer Nachfrage scheiterte.

Bei Tic Tac Toe ist es schon konkret, doch auch andere Comeback-Gerüchte beschäftigen die Welt der Stars und Sternchen. So will Charlie Sheen angeblich ein „Two and a Half Men“-Comeback. Thomas Gottschalk hat für „Wetten, dass..?“ sogar schon Informationen über einen spektakulären Deal und Dieter Bohlen äußerte sich kürzlich zu Modern Talking.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Lucas Cordalis verheimlichte Corona-Infektion vor Frau - Katzenberger reagiert öffentlich: „kurz davor, ...“
Leute

Lucas Cordalis verheimlichte Corona-Infektion vor Frau - Katzenberger reagiert öffentlich: „kurz davor, ...“

Nachdem bekannt wurde, dass Lucas Cordalis aufgrund eines positiven PCR-Tests nicht ins Dschungelcamp einziehen wird, meldet sich nun auch Daniela Katzenberger. Sie …
Lucas Cordalis verheimlichte Corona-Infektion vor Frau - Katzenberger reagiert öffentlich: „kurz davor, ...“
Sorge um Ireen Sheer: Schlager-Star im Krankenhaus
Leute

Sorge um Ireen Sheer: Schlager-Star im Krankenhaus

Erst im November bestätigte Schlagerstar Ireen Sheer ihr Karriere-Ende. Wenige Monate später erhält die 72-Jährige eine schreckliche Diagnose: Augenthrombose.
Sorge um Ireen Sheer: Schlager-Star im Krankenhaus
Prinz Andrew verschwindet heimlich, still und leise aus Social Media
Leute

Prinz Andrew verschwindet heimlich, still und leise aus Social Media

Nach dem Entzug der Ehrungen und Titel folgt für Prinz Andrew der nächste Schritt. Seine Social Media Accounts wurden von heute auf morgen stillgelegt oder entfernt.
Prinz Andrew verschwindet heimlich, still und leise aus Social Media
RTL-Moderatorin im Urlaub beklaut, dann fällt sie auf Betrüger rein - „13.000 Euro waren weg“
Leute

RTL-Moderatorin im Urlaub beklaut, dann fällt sie auf Betrüger rein - „13.000 Euro waren weg“

Im Südafrika-Urlaub erlebt Lola Weippert einige Pannen. Erst wird sie beklaut, dann sitzt sie auch noch einem Betrüger auf.
RTL-Moderatorin im Urlaub beklaut, dann fällt sie auf Betrüger rein - „13.000 Euro waren weg“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.