Kim Kardashians Halbschwester

Kylie Jenner gibt heimliche Geburt ihrer Tochter bekannt

+
Kylie Jenner und Travis Scott

US-Model Kylie Jenner (20), Halbschwester von Fernsehstar Kim Kardashian, ist Mutter geworden.

Los Angeles -

US-Model Kylie Jenner (20), Halbschwester von Fernsehstar Kim Kardashian, ist Mutter geworden. Ihre Schwangerschaft hatte sie nie offiziell bekannt gemacht, doch am Sonntag verkündete sie auf Instagram die Geburt eines Mädchens. Die Kleine sei am Donnerstag zur Welt gekommen. Es ist das erste Kind für Jenner und ihren Freund, den US-Rapper Travis Scott (25, „Champions“).

Auf ihrem offiziellen Youtube-Kanal wurde kurz darauf ein Video mit dem Titel „To Our Daughter“ (übersetzt: An unsere Tochter) veröffentlicht, in dem Jenner mit Familie und Freunden während ihrer Schwangerschaft zu sehen ist. Immer wieder sind Scott, Jenners ebenfalls schwangere Halbschwester Khloé Kardashian und Mutter Kris zu sehen. Der Film begleitet Jenner bis in den Kreißsaal. Am Ende ist sie mit dem Kind in ihren Armen zu sehen. Das Mädchen wurde dem Video zufolge am 1. Februar um 16.43 Uhr (Ortszeit) geboren und wog bei der Geburt 3883 Gramm.

Sie habe ihre Schwangerschaft geheim gehalten, um diese Zeit möglichst stressfrei und positiv zu erleben, schrieb Jenner bei Instagram. Niemals zuvor habe sie so viel Liebe und Glück empfunden, sagt die junge Mutter.

Kim und Khloé Kardashian gratulierten ihrer Halbschwester bei Twitter. Während Kim ein Baby-Emoji umrandet von zwei Herzen postete, schrieb Khloé „Süße Mama“.

Das Youtube-Video gewährt auch einen ersten Blick auf die neugeborene Tochter von Kim Kardashian (37) und Musiker Kanye West (40), die Mitte Januar zur Welt gekommen war. Jenner hält die kleine Chicago im Arm. Die Entertainerin und der Rapper sind bereits Eltern von Tochter North (4) und Sohn Saint (2). Chicago West war von einer Leihmutter ausgetragen worden.

Kylie und ihre Schwester Kendall (22) sind in den USA als Glamour-Girls und Reality-TV-Teilnehmerinnen allgegenwärtig. Sie arbeiten außerdem als Models und Designerinnen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Isabelle Huppert: "Auch Frauen können frauenfeindlich sein"

Die Schauspielerin begrüßt die Debatte hinsichtlich der Diskriminierung von Frauen. Doch sie hat auch negative Erfahrungen mit einigen ihrer Geschlechtsgenossinnen …
Isabelle Huppert: "Auch Frauen können frauenfeindlich sein"

Herzogin Kate: Für dieses Kleid hagelt es massenweise Kritik

Kate Middleton steht wegen ihrer Kleiderwahl bei der Verleihung der britischen Bafta-Awards in der Kritik.
Herzogin Kate: Für dieses Kleid hagelt es massenweise Kritik

Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende

Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende

Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt

Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.